Menu
Language
DE EN FR
burckhardtpartner

04.09.2019

Burckhardt+Partner gewinnt den «S AM CUP»

Wir können nicht nur Architektur, sondern auch Fussball! Das Burckhardt+Partner-Team hat am Samstag, 31. August 2019, den «S AM CUP» by Halter – das renommierte Fussballturnier der Schweizer Architekturszene – gewonnen. Mit Können, Teamgeist, und sportlichem Ehrgeiz hat sich unsere Auswahl vor fantastischer Kulisse im Landhof Stadion in Basel gegen 23 Mannschaften durchgesetzt und den Pokal geholt.

03.12.2020

Weiterführung der Partnerschaft mit IAESTE

Im Rahmen der langjährigen Partnerschaft mit der International Association for the Exchange of Students for Technical Experience (IAESTE) bieten Burckhardt+Partner angehenden Architekten lehrreiche Praktikumsstellen an.

Der Verband IAESTE ermöglicht Studierenden mit technischem Hintergrund, weltweit Berufserfahrung im Ausland zu sammeln und sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln. Die kulturellen Einblicke, die ein Austausch mit sich bringt, können nachhaltig lehrreiche Erfahrungen für den weiteren Werdegang sein.

Auch im nächsten Jahr führen Burckhardt+Partner ihr Engagement weiter und freuen sich, talentierte Studierende willkommen zu heissen.

Weitere Informationen zu IAESTE

24.11.2020

Neue Wohnüberbauung in Suhr fertiggestellt

In der Gemeinde Suhr bei Aarau haben Burckhardt+Partner im Auftrag der ETRA Immobilien AG eine neue Wohnüberbauung mit fünf Mehrfamilienhäusern realisiert. Mitten im Dorfkern sind an zentralster Lage insgesamt 85 grosszügig konzipierte und helle Wohnungen entstanden, die bis im kommenden Sommer von einladenden grünen Aussenräumen umgeben sein werden. Die eben fertiggestellte Wohnüberbauung wird bis Ende Jahr von Eigentümern und Mietern bezogen. Dem Projekt ist ein Studienwettbewerb vorausgegangen, den Burckhardt+Partner für sich entscheiden konnten.

19.11.2020

Auszeichnung für Schweizer Botschaft in Seoul

Mit dem repräsentativen Gebäude in Seoul gewinnen Burckhardt+Partner den Grand Prize beim Korea Wood Design Award 2020. Damit erhält das «Swiss Hanok» – unsere zeitgenössische Interpretation des koreanischen Hofhauses – eine weitere Auszeichnung.

Wie Burckhardt+Partner das traditionelle Wohnhaus weiterentwickelt und mit den Anforderungen an ein Botschaftsgebäude in Einklang gebracht haben, ist zudem Thema der aktuellen Sonderpublikation «Schweizer Botschaften» von espazium. Sie portraitiert ausgewählte diplomatische Vertretungen weltweit und stellt den Neubau in Seoul im Interview mit Nicolas Vaucher vor: «Unsere Absicht war es insbesondere, Verbindungen zwischen den beiden Baukulturen zu schaffen», so der Architekt und Projektleiter.

 

Mehr zur Schweizer Botschaft in Seoul im Sonderheft von espazium

Das ganze Sonderheft lesen

Mehr zum Projekt

04.11.2020

Neuer repräsentativer Hauptsitz für die Schindler-Gruppe

In Ebikon, Luzern, haben Burckhardt+Partner das historische Schindler-Areal zu einem modernen Campus weiterentwickelt und einen repräsentativen Hauptsitz für den weltweit tätigen Hersteller von Aufzügen und Fahrtreppen geschaffen.

Bei der Sanierung des Managementgebäudes und dem Neubau des Schindler City Centers mit Ausstellungsräumen wurde auf höchste Qualität, schlichtes Design und Transparenz gesetzt. Die Architektur ist auf den optimalen Markenauftritt und die Inszenierung der Produkte abgestimmt und verkörpert die Marke Schindler – Qualität, Zuverlässigkeit, Eleganz und Präzision.

Mehr erfahren

13.10.2020

Neubau Poststrasse Ostermundigen

In Ostermundigen bei Bern realisieren Burckhardt+Partner bis Mitte 2021 im Auftrag der Totalunternehmerin HRS Real Estate AG ein neues Bürogebäude für rund 650 Arbeitsplätze mit Retailflächen im Erdgeschoss. Inzwischen wurde der Rohbau fertiggestellt. Hauptmieterin wird der Touring Club Schweiz (TCS) sein, der mit dem Umzug in den Neubau die verschiedenen Verwaltungsstandorte der Deutschschweiz zentral zusammenziehen kann.

Die Materialisierung der Fassade orientiert sich am lokalen Kontext: Die Metallelemente sind in braunen, bronzeähnlichen Farbtönen gehalten und stellen damit einen Bezug zu den Bahngeleisen und der ehemaligen industriellen Nutzung des Areals her.

Burckhardt+Partner schaffen mit dem Neubau eine hochwertige Lösung für ein lange brachliegendes Industrieareal, die für den Anfang der städtebaulichen Entwicklung des Orts steht und das Gebiet rund um den Bahnhof neu beleben wird.

08.10.2020

Bauen für die Wissenschaft

Prominent gelegen zwischen Deutschem Theater Berlin, der Privatsammlung zeitgenössischer Kunst Boros Bunker und dem Campus der Charité, Universitätsmedizin Berlin entsteht der neue Standort der Forschungseinrichtung für die Wissenschaft der Pathogene.

Burckhardt+Partner wurden 2020 nach erfolgreichem Verhandlungsverfahren mit der Planung der neuen Max-Planck-Forschungsstelle beauftragt: Nutzungsanpassungen im denkmalgeschützten Bestand und Labore im neuen Erweiterungsbau. Die Gründungs- und geschäftsführende Direktorin des Instituts Frau Prof. Emmanuelle Charpentier, wird mit dem Nobelpreis 2020 für Chemie geehrt.

Wir freuen uns die neue Adresse für die Wissenschaft der Pathogene in Berlin mitzugestalten.

08.10.2020

Grünes Licht für neues Quartier Pointe du Bouchet in Vernier

Der von Burckhardt+Partner entwickelte Quartierplan für das Quartier Le Bouchet in Vernier, Kanton Genf, wurde Ende Juni 2020 vom Genfer Staatsrat verabschiedet und ist Anfang September 2020 in Kraft getreten.

Der neue Stadtteil Pointe du Bouchet, gut erschlossen zwischen Flughafen und der Stadt Genf gelegen, soll zu einem lebendigen Quartier mit verschiedenen Nutzungen entwickelt werden: Darunter ein Hotel, Büros und Geschäfte. Zentral ist ein begrünter Platz geplant, der das Quartier öffnet und auch für die Bewohner der angrenzenden Stadtviertel zum neuen Aufenthaltsort werden soll.

06.10.2020

Projekt mit Pioniercharakter: MFO-Park in DETAIL

Die aktuelle Ausgabe der Fachzeitschrift DETAIL widmet sich der Umnutzung von industriellen Arealen zu lebenswerten Stadtquartieren: Der verdichtete Stadtraum in Zürich Oerlikon mit dem MFO-Park als innovativem Erholungsraum wird hervorgehoben. Dieser trägt für die dort wohnenden und arbeitenden Menschen zu einer verbesserten Aufenthaltsqualität bei und wird den unterschiedlichen gesellschaftlichen Bedürfnissen gerecht. Nach rund 20 Jahren hat dieses Projekt von Burckhardt+Partner noch immer Pioniercharakter.

Weitere Informationen zu unserem Projekt MFO-Park

Hier zum Artikel der September Ausgabe DETAIL

01.10.2020

Burckhardt+Partner Standort Bern: 500 Projekte in 25 Jahren

Der Berner Standort des Architekturbüros Burckhardt+Partner wurde am 1. Oktober 1995 gegründet. 25 Jahre später hat das auf über 40 Personen angewachsene Team rund 500 Projekte in der ganzen Schweiz und in nahezu allen Geschäftsfeldern des Hochbaus realisiert.

In den vergangenen 25 Jahren konnte im Umfeld starker Mitbewerber ein grosses Spektrum an Neu- und Umbauten in den unterschiedlichsten Geschäftsfeldern umgesetzt werden. Zu den bekanntesten Projekten, die unter Federführung des Berner Teams realisiert wurden, gehören die Mall of Switzerland in Ebikon, Luzern, und der Neubau des Einkaufs- und Freizeitzentrums Westside Bern in Planergemeinschaft mit Daniel Libeskind.

Medienmitteilung

29.09.2020

Noch vor Grundsteinlegung im Architekturführer

Der Verlag DOM publishers (Books made by Architects) bringt einen neuen Band seiner Architekturführer-Reihe heraus: Schleswig-Holstein.

In Deutschlands nördlichstem Bundesland plant Burckhardt+Partner das neue Bibliothekarische Lernzentrum der FH Kiel, das noch vor seiner Grundsteinlegung im druckfrischen Buch veröffentlicht wird.

Herausgeber ist Dieter-J. Mehlhorn, der viele Jahre als Architekt und Stadtplaner in Praxis, Lehre und Forschung tätig war.

Mehr über das Projekt erfahren

Zum Architekturführer Schleswig-Holstein

24.09.2020

Standort Berlin: Wolfgang Hardt und Carsten Krafft im Interview

«Mit Professionalität, Kreativität und überzeugender Architektur wollen wir uns an der Spitze behaupten.»

Carsten Krafft hat die Geschäftsführung des Berliner Standorts von Burckhardt+Partner im August übernommen. Im Interview sprechen er und Geschäftsleitungsmitglied Wolfgang Hardt über die Bedeutung des Standorts Berlin für die Entwicklung des Unternehmens.

Lesen Sie in der Agenda Ausgabe 108  mehr zu neuen Räumen, überzeugenden Lösungen und erfolgreicher Zusammenarbeit.

06.08.2020

Harter Kern – weiche Schale

Burckhardt+Partner haben den Zuschlag im Verhandlungsverfahren für den Neubau eines Verfügungsgebäudes auf dem Hochschulareal in Ludwigsburg, Deutschland, erhalten. Neben studentischen Arbeitsplätzen sollen neue Hör-, Seminar- und Büroräume für die Pädagogische Hochschule und Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen entstehen. Der hohe kompakte Neubau des Verfügungsgebäudes bildet den Campusauftakt und ist durch seine sichtbare Präsenz im Stadtraum ein städtebauliches Merkzeichen.

Auf die Anforderung an ein nachhaltiges Gebäude mit anpassungsfähigem Grundriss antworten wir mit dem Konzept «Harter Kern – weiche Schale». Dieses hochflexible Gebäude planen wir in einer Holzhybridbauweise. Hierbei bildet der innenliegende massive Kern aus Stahlbeton zusammen mit dem Untergeschoss das konstruktive Rückgrat. Um dieses herum werden alle notwendigen Bauteile wie Decken, Stützen und Wandscheiben als Holzkonstruktion konzipiert. Sechs offene Plattformen, die durch ihre Flexibilität entlang der Fassade räumlich frei nutzbar sind, umgeben den Infrastrukturkern.

04.08.2020

Weiterer Meilenstein für Spitalneubau «Dreiklang»

Seit der Eingabe im Frühjahr 2019 ist das Wettbewerbsprojekt «Dreiklang» der Architektengemeinschaft Burckhardt+Partner AG und wörner traxler richter schweiz gmbh erfolgreich zur Realisierungsreife ausgearbeitet und weiterentwickelt worden. Nun wurde das Baugesuch für den Neubau des Kantonsspitals Aarau eingereicht.

In intensiver Zusammenarbeit mit verschiedenen Nutzergruppen aus rund 40 Kliniken und Funktionsbereichen ist der Neubau hinsichtlich idealer und schlanker Betriebsabläufe weiter optimiert worden.

Die architektonische Idee des grossen Pavillons im Park mit über 100’000m2 Geschossfläche konnte durch eine präzisere Ausgestaltung und Entwicklung der Fassade weiter verfeinert werden.

Mehr über das Projekt erfahren

23.07.2020

Neubau auf dem Life-Science-Campus Biopôle

Im Auftrag der Pensionskasse des Kantons Waadt erweitern wir den Life-Science-Campus Biopôle mit einem Neubau. Noch im Juli werden die Bauarbeiten für das Büro- und Laborgebäude beginnen.

Mit dem Neubau werden auf 10’000m2 Fläche optimale Voraussetzungen für spezialisierte Life-Science-Unternehmen geschaffen.

16.07.2020

Wettbewerbsgewinn für Burckhardt+Partner: Neue Wohnsiedlung in Adliswil

Am Siedlungsrand von Adliswil soll das Areal einer ehemaligen Sportanlage zu einem Wohnstandort entwickelt werden. Aus dem dafür ausgeschriebenen Wettbewerb sind Burckhardt+Partner als Gewinner hervorgegangen.

Das städtebauliche Konzept der Wohnsiedlung zeichnet sich durch eine klare Bebauungsstruktur aus, die sich optimal in das umliegende Quartier einfügt. Die grundlegende Entwurfsidee ist dabei ein Muster aus drei Höfen, jeweils gebildet aus drei Mehrfamilienhäusern mit insgesamt 235 Wohnungen.

Mehr über das Projekt erfahren

02.07.2020

Wohnungsbau in seiner ganzen Vielfalt

Sie beherbergen zwischen drei und dreihundertachtzig Wohnungen, sind genossenschaftlich und nachhaltig, aber auch massgeschneidert und exklusiv: Die Wohnbauprojekte von Burckhardt+Partner könnten unterschiedlicher nicht sein.

In den «Fakten» zeigen wir Ihnen unsere Wohnungsbauten des vergangenen Jahres aus einer anderen und überraschenden Perspektive.

30.06.2020

Tag der Architektur 2020 in Berlin

Zum Tag der Architektur 2020 am 28. Juni 2020 hat der Standort Berlin erstmals die Türen seiner neuen Büroräumlichkeiten für Externe geöffnet: Zahlreiche Berufskollegen und Fachleute, Studierende und Absolventen sowie Architekturinteressierte von jung bis alt haben die Gelegenheit genutzt und Einblicke in die Arbeit von Burckhardt+Partner erhalten.

Im Mittelpunkt der Führungen standen die zahlreichen und unterschiedlichen Projekte von Burckhardt+Partner. Anhand der Modelle in allen Massstäben wurde Architektur vermittelt und über Orte und Räume gesprochen.

29.06.2020

Basler Baukultur: Artikelserie über Burckhardt+Partner

Das Architekturbüro Burckhardt+Partner, 1951 in Basel gegründet, hat die Schweizer Architektur bereits in ihren frühen Jahren mitgeprägt. Das Onlinemagazin Architektur Basel widmet sich deshalb in einer mehrteiligen Serie frühen Bauten von Burckhardt+Partner, die für Basel und die Region prägend waren und immer noch sind.
 

Mehr erfahren

25.06.2020

Neue Visitenkarte mit Nachhaltigkeitsmarke für Coop

Das Coop-Hochhaus, Hauptsitz des bedeutenden Schweizer Detailhändlers, markiert prominent am Gleisfeld gelegen den Zugang zum Basler Gundeldinger-Quartier.
Burckhardt+Partner sanieren das Gebäude aus den 1970er-Jahren respektvoll und transformieren den Zeitzeugen zum modernen Bürogebäude: Innen entstehen moderne offene Bürowelten, Aussen verbindet die neue Photovoltaik-Fassade einen hohen technologischen Anspruch mit nachhaltiger Schönheit.
 

Mehr über die Sanierung bei laufendem Betrieb in der Agenda Ausgabe 107

Hier direkt zum Projekt

18.06.2020

Doppelt vertreten: Burckhardt+Partner am Tag der Architektur

Beim bundesweiten Tag der Architektur 2020 in Deutschland sind Burckhardt+Partner gleich zwei Mal vertreten: Die Brandenburgische Architektenkammer präsentiert die Erweiterungsneubauten des Alfred-Wegener-Instituts in Potsdam online und die Architektenkammer Berlin hat das neue Büro des Berliner Burckhardt+Partner-Standorts in Moabit in ihr diesjähriges Programm aufgenommen.

Mehr erfahren

09.06.2020

Carsten Krafft wird neuer Geschäftsführer des Standorts Berlin

Carsten Krafft wird neuer Geschäftsführer des Berliner Standorts der Burckhardt+Partner AG. Der 48-Jährige studierte Architektur an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus und war für verschiedene Büros in Deutschland und im Ausland sowie in der Lehre tätig. Zuletzt war er Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung von Hascher Jehle Architektur. Carsten Krafft übernimmt die Geschäftsführung des Berliner Standorts per 1. August 2020 von Reiner Becker. Dieser hat sein Büro vor dreieinhalb Jahren an Burckhardt+Partner verkauft.

Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung danken Reiner Becker für seine bedeutende Arbeit beim Aufbau und der schrittweisen Stärkung des Standorts Berlin. Es ist Reiner Becker gelungen, das insbesondere in den Bereichen Wissenschafts-, Forschungs- und Hochschulbauten renommierte Büro erfolgreich in die Burckhardt+Partner-Gruppe zu integrieren und das Leistungsportfolio stetig auszubauen.

Medienmitteilung

Portrait Carsten Krafft

04.06.2020

Einheitlicher Name und neue Räume für den Standort Berlin

Burckhardt+Partner AG fusioniert ihre beiden deutschen Tochtergesellschaften – B+P Reiner Becker GmbH und Burckhardt+Partner GmbH – per 1. Juni 2020 zur Burckhardt+Partner GmbH. Auch an unseren deutschen Standorten Berlin, Grenzach und Stuttgart werden Lösungen für alle gestalterisch und funktional anspruchsvollen sowie technisch komplexen Architekturaufgaben in verschiedenen Massstäben bearbeitet.

Der Standort Berlin wird in Deutschland weiter gestärkt und hat neue und grössere Büros an der Kaiserin-Augusta-Allee 14 in Berlin-Moabit bezogen. Damit ist er bereit für einen nächsten Wachstumsschritt. Das Team in Berlin ist mit den Schwerpunkten Wissenschaft-, Forschungs- und Hochschulbauten und vor allem für öffentliche Bauherren in ganz Deutschland tätig.

Medienmitteilung

18.05.2020

Architektonische Vision des Attisholz-Areals

Über die Chance digitaler Modelle bei der Transformation des Industrieareals Attisholz in Solothurn berichtet Hochparterre in der April Ausgabe. Als Architekten haben wir gemeinsam mit der Halter AG die architektonische Vision des Attisholz-Areals erarbeitet und von Anfang an mit 3D-Modellen städtebauliche Räume simuliert und Kubaturen berechnet. Das ganze Projekt sei in der digitalen Planungswelt schon nur wegen der Grösse ein Pionierprojekt, so Stephan Wedrich, Projektleiter bei Burckhardt+Partner und Mitglied der Standortleitung Basel.

Unterschiedlichen Nutzungen sollen das 500'000 m2 grosse Areal wiederbeleben. Dabei spielen auch denkmalgeschützte Bestandsbauten städtebaulich und ökonomisch eine wichtige Rolle. Mit dem von uns entwickelten 3D-Modell können verschiedene Ideen und Zukunftspläne schnell und einfach visualisiert werden.

Lesen Sie in Hochparterre, welche Chancen Burckhardt+Partner beim digitalen Modell des Areals sieht.

14.05.2020

Urbaner Wohnraum und moderne Büroflächen hinter prägnanter Fassade – ein neuer Akzent am Steinengraben

In Basel realisieren wir nach gewonnenem Wettbewerb ein Büro- und Wohngebäude sowie ein Stadthaus. Damit schaffen wir bis Ende 2020 attraktiven Wohnraum sowie 200 moderne Open-Space-Arbeitsplätze in Bahnhofs- und Zentrumsnähe.

Das Büro- und Wohnhaus umfasst einen sanierten Eckbau, der durch einen Neubau erweitert wird. Die rhythmisierte Betonrahmenfassade ist ein Blickfang und lässt Bestands- und Neubau als einheitlichen Gesamtkörper wirken. In den oberen Geschossen entstehen hochwertige Duplexwohnungen mit offen gestalteten Wohnbereichen und Blick über Basel. Der parkähnliche Innenhof, geschmückt mit Laubbäumen, wird zum grünen Rückzugsort.

Neben dem Hauptgebäude mit den Büro- und Wohnflächen realisieren wir zudem ein eigenständiges Stadthaus mit sieben Wohnungen.

Erfahren Sie mehr über unseren architektonischen Akzent am Steinengraben in Basel.

30.04.2020

Neues Lernzentrum gibt weiteren Impuls bei der Transformation des Kieler Hafengeländes

Das neue Bibliothekarische Lernzentrum ist ein neuer Akzent auf dem Campus der Fachhochschule Kiel. Dieser liegt zentral und unmittelbar am natürlichen Hafen der Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins, der Kieler Förde. Eröffnet wird der viergeschossige, quadratische Neubau 2022.

Sämtliche Räume des Lernzentrums sind um das Atrium angeordnet. Es ist offen gestaltet und lässt Blickbeziehungen über alle vier Geschosse zu. Im Erdgeschoss befinden sich Veranstaltungsräume und eine Cafeteria. Das Lernzentrum mit Arbeitsplätzen für die Studierenden liegt im ersten Obergeschoss, darüber die beiden Bibliotheksgeschosse. Den Abschluss bildet eine Dachterrasse mit Ausblick über Kiel.

Oberhalb des grossflächig verglasten Erdgeschosses wird der Neubau mit einer Metallfassade verkleidet. Diese schafft eine Verbindung zur ehemaligen industriellen Hafenumgebung. Bis vor 40 Jahren wurden auf dem heutigen Campus der Hochschule Schiffe in der Kieler Werft gebaut. Das Bibliothekarische Lernzentrum ist somit nicht nur markanter Blickfang auf dem Campusgelände, sondern ein neuer Impuls bei der Transformation des Kieler Hafengeländes.

23.04.2020

Studentisches Arbeitshaus für die Hochschule RheinMain

Für die Hochschule RheinMain planen und realisieren wir das neue Lehr- und Lernzentrum. Das Siegerprojekt eines Wettbewerbs setzt mit seiner einfachen und klaren Kubatur, seinem Volumen und seiner Positionierung am Südzugang einen neuen städtebaulichen Impuls am Campusboulevard in Wiesbaden.

Die innere Struktur und Raumaufteilung des kompakten, vierstöckigen Neubaus erreicht mit dem bespielbaren Rahmenwerk des langgestreckten Baukörpers eine maximale Flexibilität und Multifunktionalität, um auch auf zukünftige Änderungen reagieren zu können.

Studierende aus verschiedenen Fachbereichen werden dort 2023 auf hervorragende Bedingungen zum Lernen antreffen. Das neue Haus mit Werkstattcharakter lädt diese zu unterschiedlichen Kommunikationsmöglichkeiten ein.

Weitere Informationen zum Projekt

09.04.2020

Ein Schulhaus wird zum Wohnhaus

In Baden hat Burckhardt+Partner einem leerstehenden Schulhaus ein zweites Leben gegeben: durch eine kreative Umnutzung sind in dem Gebäude 50 moderne Wohnungen an zentraler Lage entstanden. Das Gebäude bot charakteristische Elemente, die übernommen und kreativ in Szene gesetzt wurden. So etwa die schrägen Zuganker der Tragstruktur, die zu einem neuen gestalterischen Element in den Wohnungen wurden. Raumhohe Fenster vermitteln zudem ein urbanes Wohngefühl.

Weitere Besonderheiten des Umnutzungsprojekts gibt es im Artikel des Badener Tagblatts zu entdecken:

Badener Tagblatt 9. April 2020
Artikel in der Online-Ausgabe lesen

07.04.2020

Corona-Virus: Burckhardt+Partner setzt Empfehlungen beispielhaft um

Im Auftrag der Volkswirtschaft- und Gesundheitsdirektion des Kantons Basel-Landschaft prüft die Arbeitsmarktkontrolle für das Baugewerbe (AMKB) seit dem 19. März 2020 die Einhaltung der geltenden Covid-19-Empfehlungen auf den Baustellen im ganzen Kanton.

Auch drei Baustellen von Burckhardt+Partner wurden kontrolliert: In Allschwil der Neubau des SKAN-Hauptsitzes im Bachgrabengebiet sowie der Neubau des Schweizerischen Tropen- und Public Health-Instituts (Swiss TPH) auf dem BaseLink-Areal, in Aesch die Baustelle der Wohnüberbauung Spitzenrain. Auf allen Baustellen werden die Hygiene-Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit (BAG) beispielhaft umgesetzt. Sie sind deshalb mit einem Banner der AMKB gekennzeichnet, das bestätigt: "Diese Baustelle ist BAG-konform".

Die Massnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus umfassen die Möglichkeit zum regelmässigen Händewaschen, die Einhaltung der derzeit geltenden Abstandsregeln auf der Baustelle, im Pausenbereich wie bei Transporten sowie die regelmässige Reinigung und Desinfektion des persönlichen Werkzeugs.

Mehr erfahren

02.04.2020

Imagebildender Firmenhauptsitz mit Besucherzentrum

Für die Borer Chemie AG, technologisch führend in der Herstellung von Reinigungs- und Desinfektionsmitteln, haben wir den neuen Firmenhauptsitz in Zuchwil realisiert. Dieser setzt den Marken-Claim «Borer Advanced Cleaning Solutions» architektonisch um. Die Wertanmutung ist hoch, aber nicht teuer. Die Wirkung technisch sauber, aber nicht chemisch-steril.

Erfahren Sie mehr über das Projekt
Überraschende Einblicke in den Neubau gibt es in der aktuellen Ausgabe unserer Agenda

31.03.2020

Wettbewerbsgewinn für die neue Volkshochschule Dortmund

Wir haben den 1. Preis beim Planungswettbewerb für die neue Volkshochschule der Stadt Dortmund in Deutschland gewonnen. Unweit des Dortmunder Hauptbahnhofs und des U-Turms, dem Zentrum für Kunst und Kreativität, soll der neue Komplex für die Volkshochschule entstehen. Mit dem Entwurf gelang eine Lösung, «die trotz ihrer Einfachheit in städtebaulicher als auch funktionaler Hinsicht für die Stadt Dortmund und die Nutzer einen nachhaltig markanten neuen Ort bilden wird», wie die Stadt Dortmund auf ihrer Website schreibt.

Hier erfahren Sie mehr über unseren Wettbewerbsbeitrag.
Erfahren Sie auf der Website der Stadt Dortmund mehr über die Wettbewerbsergebnisse.

24.03.2020

«Den Architektenberuf neu denken»: Wolfgang Hardt im Interview

Digitalisierung, Internationalisierung und die zunehmende Komplexität der Projekte verändern die Architekturbranche und damit auch das Berufsbild des Architekten. Wolfgang Hardt, Mitglied der Geschäftsleitung bei Burckhardt+Partner, plädiert im Interview mit der Architekturzeitung dafür, diesen Wandel aktiv, innovativ und kollaborativ mitzugestalten, um Positives daraus ziehen zu können. Er gibt zudem spannende Einblicke, wie Burckhardt+Partner diesen Herausforderungen mit einem ganzheitlichen Ansatz begegnet.

Das Interview kann auf architekturzeitung.com gelesen werden.

03.03.2020

Wolfgang Hardt an den JUNG Architekturgesprächen

Aktuelle Herausforderungen wie der Klimawandel oder die Veränderung der Bevölkerungsstruktur verlangen auch in der Architektur nach neuen Lösungen und Konzepten. Zu diesem Thema fand am 4. Februar 2020 unter dem Titel «ZUKUNFT. digital – modular – nachhaltig» das JUNG Architekturgespräch in Weimar statt.

Geschäftsleitungsmitglied Wolfgang Hardt hat an der Veranstaltung dargelegt, welche Veränderungen die Digitalisierung für die Architekturbranche – und darüber hinaus – hat, welche Chancen sie mit sich bringt und wie Burckhardt+Partner den damit einhergehenden Herausforderungen begegnet.

Mehr erfahren

27.02.2020

25 Jahre Standort Bern: Winterapéro zum Jubiläum

Am Dienstag, 25. Februar 2020, – passend zur Jubiläumszahl – fand der diesjährige Winterapéro statt.

Dem Ort entsprechend, den Pathé Cinemas im Westside Bern, stand der Film im Mittelpunkt des Abends: Die Gäste wurden mitgenommen auf einen Rundflug über die Darstellung von Architektur in der Filmgeschichte und überflogen buchstäblich Highlight-Projekte von Burckhardt+Partner Bern. Im Anschluss ging es mit Foodtrends der letzten 25 Jahre auch kulinarisch auf eine Erinnerungsreise.

Eine Auswahl der schönsten Impressionen gibt es in der Bildergalerie: Album anschauen.

14.02.2020

Richtfest für das KSA-Laborgebäude

In Aarau realisiert Burckhardt+Partner das neue Laborgebäude für das Kantonsspital Aarau. Der Rohbau steht bereits: Gestern Donnerstag, 13. Februar 2020, fand nach neun Monaten Bauzeit das Richtfest statt.
Im Neubau werden das Institut für Pathologie sowie das Institut für Labormedizin untergebracht, die heute auf mehrere Gebäude über das Spitalareal verteilt sind.
Das moderne Laborgebäude zeichnet sich durch eine modulare Einrichtung und dadurch flexible Anpassung der Raumaufteilung aus. Im Neubau werden 200 Arbeitsplätze untergebracht sein. Die Fertigstellung ist für Februar 2021 vorgesehen.
Das Projekt steht im Zusammenhang mit dem Umbau des gesamten Spitalareals. In diesem Zug entsteht auf dem Areal über die nächsten Jahre das neue Hauptgebäude, das ebenfalls von Burckhardt+Partner und in Zusammenarbeit mit wörner traxler richter realisiert wird.

05.02.2020

Burckhardt+Partner unter den Top 50 Architekturbüros Europas

In der aktuellen Ausgabe des Sector Review-Reports belegt Burckhardt+Partner den 29. Rang unter den «Top 50 European Architectural Groups». In den vorderen Rängen sind Foster & Partners, gmp, Herzog & de Meuron und Zaha Hadid Architects gelistet. Burckhardt+Partner befindet sich im Umfeld von HENN, OMA und Heinle, Wischer und Partner.
Die Daten von etwa 2`000 Architektur- und Ingenieurbüros aus Schweden, der nordischen Länder und Europa werden für das jährliche Unternehmensranking von Innovationsföretagen (Federation of Swedish Innovation Companies) evaluiert.

Top 50 Architectural Groups in Sector Review ansehen
Die ganze Ausgabe Sector Review lesen

28.01.2020

Ein kleines Buch über ein grosses Haus

Burckhardt+Partner hat mit dem Grosspeter Tower ein neues Wahrzeichen für Basel geschaffen. Damit führt das Architekturbüro sein fast 70-jähriges Werk in Basel weiter, das beispielsweise den BIZ Turm, das Vivarium im Basler Zolli und den Pavillon im St. Johanns-Park hervorgebracht hat. Diese sind wichtige Zeitzeugen von hoher architektonischer Qualität.

Für die Bauherrschaft PSP Swiss Property ist das erste voll-solarifizierte Hochhaus der Schweiz entstanden, das energetisch vorbildlich ist: Der Grosspeter Tower wurde 2018 eröffnet und bezogen, die letzten Mietflächen werden derzeit ausgebaut.

Zum Abschluss erscheint nun ein kleines Buch über das grosse Haus. Dieses ist in enger Zusammenarbeit mit dem Verleger Dino Simonett vom Basler Verlag Simonett & Baer entstanden. Eine Auswahl aus dem umfangreichen Fotomaterial des Architektur-Fotografen Adriano A. Biondo lädt zu einem Rundgang in und um das Gebäude ein, bei dem unerwartete Ein- und Ausblicke von der Tiefgarage bis aufs Dach führen.

Das Buch ist ab dem 31. Januar beim Verlag Simonett & Baer für CHF 28,- erhältlich.
Mehr über den Grosspeter Tower erfahren

17.01.2020

Werkvertrag für KSA-Neubau unterzeichnet

Der Aargauer Regierungsrat hat den Businessplan zur Finanzierbarkeit des Neubauprojekts «Dreiklang» zustimmend zur Kenntnis genommen. Auf dieser Grundlage wurde nun der Werkvertrag zwischen der Kantonsspital Aarau AG (KSA) und dem Totalunternehmer unterzeichnet. Damit stehen die Zeichen für den Neubau des KSA auf Grün.

Das Projekt «Dreiklang» der Arbeitsgemeinschaft Burckhardt+Partner und wörner traxler richter ging im Frühjahr 2019 als Sieger aus einem mehrstufigen Gesamtleitungswettbewerb hervor. Der Neubau ermöglicht effiziente Betriebsstrukturen durch kurze Wege und ideale Vernetzung der einzelnen Abteilungen.

Mehr über das Projekt erfahren
Medienmitteilung KSA

16.01.2020

HSG Learning Center in Zusammenarbeit mit Sou Fujimoto

Gemeinsam mit dem japanischen Architekturbüro Sou Fujimoto plant und realisiert Burckhardt+Partner das HSG Learning Center für die Universität St. Gallen. Auf einer Fläche von 7‘000 Quadratmetern entsteht eine Denk- und Arbeitsstätte für Studierende, die innovative Formen des Lernens im digitalen Zeitalter ermöglicht. Das Gebäude wird die Zukunft und das Erscheinungsbild der Universität St. Gallen massgeblich prägen. Die Fertigstellung des innovativen Lehr- und Lernorts ist für Frühling 2022 vorgesehen.

Mehr über das HSG Learning Center im Video erfahren
Weitere Informationen auf der Projektseite der Universität St. Gallen

Am Samstag, 18. Januar 2020, war Sou Fujimoto an der Swissbau in Basel zu Gast. Unter dem Stichwort «CouraTecture» hat er gemeinsam mit Jan Wurm (Arup, Berlin) und Dr. Prof. Mike Schlaich (Schlaich Bergermann Partner, Stuttgart) neue Formen der Zusammenarbeit, die Bedeutung einer Fehlerkultur und die Frage, wie wir Mut für Neues aufbringen können diskutiert.

Video der Veranstaltung anschauen

 

Visualisierung: Sou Fujiomoto Ateliers

13.01.2020

«Wir müssen bereit sein, uns radikal zu verändern»

In der aktuellen Ausgabe von «Zukunft Bauen» werden 30 Innovationsleader und Pionierprojekte der Schweizer Bau- und Immobilienbranche porträtiert.

Im Interview mit Oliver Schmid, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsleitung von Burckhardt+Partner, und Wolfgang Hardt, Geschäftsleitungsmitglied, erfahren Sie Spannendes darüber, wie Burckhardt+Partner den Herausforderungen der Digitalisierung begegnet, welche Bedeutung die Digitalisierung für die Architekturbranche hat und wie das Architekturbüro der Zukunft aussehen könnte.

Zum Interview
Ganze Ausgabe "Zukunft Bauen" lesen

Erleben Sie an der Swissbau vom 14. bis zum 18. Januar 2020, wie Digitalisierung in der Architektur aussieht: Am Stand von «Mensch und Maschine» wird unser vollständig digital abgewickeltes Neubauprojekt für das Elektrotechnik-Unternehmen Selmoni mit der Visualisierungstechnologie «igloo vision» zu sehen sein. Kommen Sie vorbei: Halle 2, Stand F34.

Weitere Informationen

18.12.2019

2. Rang im Wettbewerb für den Neubau am Forschungsinstitut Eawag

In Kastanienbaum bei Luzern wird das Wasserforschungsinstitut Eawag mit einem Neubau ergänzt. Damit sollen betriebliche Abläufe auf dem Gesamtareal optimiert und mehr Raum für Büros und Labore geschaffen werden. In einem Wettbewerb wurde ein gesamtheitlicher Lösungsvorschlag gesucht, der sowohl betriebliche als auch städtebauliche, architektonische und freiraumplanerische Anforderungen erfüllt. Der Beitrag «Nitella» von Burckhardt+Partner hat den zweiten Rang erreicht.

Mehr erfahren

18.12.2019

Agenda 105: Transformationen

Gross geworden ist Burckhardt+Partner mit Gebäuden für Chemiefirmen und Banken. 68 Jahre später ist das Architekturbüro in der Schweiz führend und international tätig.
Warum sich Burckhardt+Partner nicht nur bei architektonischen Fragestellungen mit Transformation beschäftigt, sondern auch Ausstellungen in München kuratiert hat, lesen Sie in der aktuellen Agenda.

Agenda 105 öffnen

13.12.2019

Basler Märthof wird zu Boutique-Hotel umgebaut

Im Herzen der Basler Innenstadt entsteht ein charmantes Boutique-Hotel der oberen 4-Sterne-Kategorie. Das Architekturbüro Burckhardt+Partner wurde mit der Umgestaltung des historischen Gebäudes beauftragt. Mit dieser Vision zur Umnutzung wird gleichzeitig einer der zentralsten Plätze Basels neu belebt. Die Rückbauarbeiten im Innern des Gebäudes haben bereits begonnen.

Mehr über das Projekt erfahren
Artikel der Basler Zeitung lesen

03.12.2019

digitalwerkstatt stellt operative Geschäftstätigkeit ein

Die Geschäftsleitung von Burckhardt+Partner hat entschieden, die operative Geschäftstätigkeit ihrer Tochterfirma digitalwerkstatt einzustellen. Es hat sich in den letzten eineinhalb Jahren leider gezeigt, dass das Potential der digitalwerkstatt nicht ausgeschöpft werden konnte und auf zu wenig Anklang in der täglichen Projektarbeit gestossen ist.

Bereits erteilte Arbeitsaufträge wird die digitalwerkstatt noch ausführen. Neue Aufträge nimmt sie jedoch keine mehr entgegen. Die Räumlichkeiten auf dem Wolf werden aufgelöst.

Die digitalwerkstatt als eingetragene Firma bleibt bestehen. Die Aufgaben und der Brand digitalwerkstatt werden durch einen Experten Pool in die Strukturen von Burckhardt+Partner integriert.

Unter neuem Namen wird Claudio Kuenzler, Geschäftsführer und Gründer der digitalwerkstatt, seine Leistungen im Bereich der digitalen Produktion weiterführen.

Die Geschäftsleitung dankt Geschäftsführer Claudio Kuenzler und seinem Team der digitalwerkstatt für ihr Engagement, die geleistete Arbeit sowie die gute Zusammenarbeit und wünscht ihnen alles Gute auf dem weiteren Berufsweg.

29.11.2019

Auszeichnung am Prix SVC Nordschweiz 2019

Burckhardt+Partner war unter den sechs Finalisten des gestern verliehenen Prix SVC Nordschweiz und wurde mit einem Diplomrang ausgezeichnet.

An der Veranstaltung mit 1'200 Gästen im Basler Congress Center hat die Preisjury in ihrer Begründung zur Nominierung insbesondere die laufende und positive Weiterentwicklung des Unternehmens während der letzten Jahrzehnte, die Expertise im digitalen Bereich sowie die aussergewöhnliche Kundenbetreuung hervorgehoben.

Mit dem renommierten Unternehmerpreis Prix SVC werden KMUs für ihre unternehmerische Tätigkeit, Innovation und die nachhaltige Sicherung von regionalen Arbeits- und Ausbildungsplätzen ausgezeichnet.

Mehr über den Prix SVC erfahren


(Bild: PPR / Manuel Lopez)

27.11.2019

Burckhardt+Partner erhält Korean Architecture Excellence Award

Für den Neubau der Schweizer Botschaft in Seoul wird Burckhardt+Partner mit dem Korean Architecture Excellence Award im Bereich Verwaltungsgebäude ausgezeichnet. Die im Mai 2019 eröffnete Schweizer Botschaft stellt eine zeitgenössische Interpretation des traditionellen koreanischen Hofhauses «Hanok» dar und verbindet diese mit den hohen Anforderungen eines Botschaftsgebäudes.

Medienmitteilung lesen
Mehr über das Projekt erfahren

27.11.2019

Spatenstich für innovatives Learning Center in St. Gallen

Gemeinsam mit dem renommierten japanischen Architekturbüro Sou Fujimoto planen wir das HSG Learning Center. Der Spatenstich für den neuen innovativen Lehr- und Lernort der Universität St. Gallen fand Anfang November statt.

Auf einer Fläche von 7‘000 Quadratmetern entsteht bis Frühling 2022 eine Denk- und Arbeitsstätte für Studierende, die innovative Formen des Lernens im digitalen Zeitalter ermöglicht. Ein Gebäude, das die Zukunft und das Erscheinungsbild der Universität St. Gallen massgeblich prägen wird. Wir sind stolz darauf, unser fundiertes Wissen einzubringen und zum Erfolg des einzigartigen Projekts der Universität St. Gallen beizutragen.

Visualisierung: Sou Fujimoto Ateliers

Erfahren Sie mehr über das HSG Learning Center im Video.

26.11.2019

Bessere Positionierung mit neuem Büro

Zur Eröffnung des neuen Genfer Büros hat Burckhardt+Partner rund 100 Geschäftspartner im Künstlerviertel Quartier des Bains begrüsst. Italienisches Livecooking, guter Genfer Wein und rhythmische Jazz-Musik sorgten für eine stil- und stimmungsvolle Atmosphäre. So war es ein Leichtes, anregende Gespräche zu führen und neue Beziehungen zu knüpfen.

Geschäftsleitungs-Mitglied Oliver Henninger und Büroleiter Eric Proment haben in ihren Reden die Entwicklung von Burckhardt+Partner in der Romandie seit 2004 aufgezeigt und herausragende Projekte des Standorts – darunter die kürzlich fertiggestellte Schweizer Botschaft in Seoul – vorgestellt.  In den neuen, grösseren Büroräumlichkeiten an der Rue des Maraîchers nimmt Burckhardt+Partner die Chance wahr, sich in der Romandie als wichtiger Partner weiter zu etablieren.

21.11.2019

Burckhardt+Partner für den Prix SVC nominiert

Burckhardt+Partner ist unter den sechs Finalisten für den Prix SVC Nordschweiz 2019. Die Preisverleihung mit 1'200 Gästen findet am Donnerstag, 28. November 2019, im Basler Congress Center statt.

Mit dem renommierten Unternehmerpreis werden KMUs für ihre unternehmerische Tätigkeit, Innovation und die nachhaltige Sicherung von regionalen Arbeits- und Ausbildungsplätzen ausgezeichnet.

Im Rahmen der Berichterstattung wurde ein Unternehmerporträt in der Basler Zeitung veröffentlicht.

Porträt lesen (Basler Zeitung, 20.11.2019
Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Prix SVC

15.11.2019

Eine Zukunft bei Burckhardt+Partner

15 Jugendliche haben am gestrigen Nationalen Zukunftstag Einblick erhalten in die vielseitige Architekturwelt von Burckhardt+Partner. Sie haben spannende Fragen gestellt und Antworten bekommen.
Im Laufe des Tages durften sie ihr Traumhaus skizzieren, erste Versuche mit einem professionellen Zeichnungsprogramm wagen und auf einer Baustelle den Umsetzungsprozess erleben.

Die vielen Berufe bei Burckhardt+Partner bieten Chancen in einer zukunftsträchtigen Branche:

  • Zeichner Fachrichtung Architektur
  • Architekt und Innenarchitekt
  • VDC-Spezialist
  • Bauleiter
  • Projektleiter
  • KV-Berufe: Kommunikation, HR, Finanzen, IT, Sekretariat, Bewirtschaftung und Verkauf von Immobilien

 

14.11.2019

Zwei Neubauten für die Basler Mission

Burckhardt+Partner hat für die Basler Mission ein Seminargebäude mit Restaurant und ein Wohnhaus geplant. Die beiden Neubauten bilden mit dem Missionshaus und der grosszügigen Gartenanlage ein Ensemble, das die Weiterentwicklung der Mission und des Hotels langfristig sichert. In gelungener Weise unterstreichen sie das Leitmotiv der Vielfalt der Nutzungen und Aktivitäten wie Arbeiten, Wohnen, Gemeinschaft, Bildung, Erholung und Glaube.
An der Medienkonferenz vom 14. November 2019 hat die Basler Mission vor Journalisten und Kunden über das neue Seminargebäude informiert, wie auch über das neue Erscheinungsbild des Hotels, das den Namen ODELYA erhält.

Lesen Sie mehr über das Projekt

Artikel auf bazonline.ch

Artikel auf htr hotel revue online 

 

22.10.2019

Wettbewerbsbeitrag Neubau National Concert Hall Vilnius

In der litauischen Hauptstadt Vilnius soll eine neues Konzerthaus gebaut werden. Das «Tautos Namai» – «Haus der Nation» – soll höchste Ansprüche an Architektur, Akustik, Einbettung in den städtebaulichen Kontext und an die Einbindung des öffentlichen Lebens erfüllen. Rund 240 Architekturbüros haben an dem international ausgeschriebenen Wettbewerb teilgenommen, der Beitrag von Burckhardt+Partner ist unter den ersten 25 platziert.

Der Vorschlag basiert auf zwei rechteckigen Veranstaltungssälen, die durch ein gemeinsames Dach mit Kupferschindeln zu einer Einheit vereint werden. Der Raum zwischen den beiden Sälen nimmt die Topographie der Umgebung auf und wurde als Erweiterung des Parks im Sinne eines öffentlichen Raums angelegt.

Lesen Sie mehr über das Projekt

17.10.2019

Richtfest für den neuen Selmoni-Hauptsitz

Burckhardt+Partner realisiert in Münchenstein bis Herbst 2020 den neuen Hauptsitz der Selmoni Gruppe. Das Elektrotechnik-Unternehmen führt damit ihre Büro-, Werkstatt- und Lagerflächen in einem Gebäude zusammen.

Ein wichtiger Meilenstein wurde erreicht: Nach fast einem Jahr Bauzeit konnte am Donnerstag, 15. Oktober 2019, gemeinsam mit zahlreichen Gästen Aufrichte gefeiert werden. Burckhardt+Partner macht sich in diesem Projekt die Vorteile digitaler Werkzeuge zunutze: Die gesamten Planungsprozesse werden mit dem Bauherrn und den Fachplanern im sogenannten BIM-Verfahren digital abgewickelt.

09.10.2019

Der Standort Genf zieht um

Am Freitag, 11. Oktober 2019, bezieht der Standort Genf von Burckhardt+Partner sein neues Büro im Kunstquartier ‘quartier des Bains’ von Genf. Die grösseren Räumlichkeiten ermöglichen eine bessere Strukturierung von Büros, Sitzungszimmern und Cafeteria. Mit dem Umzug nimmt Burckhardt+Partner Genf die Chance wahr, sich in der Romandie als grösserer und wichtiger Partner weiter zu etablieren. In diesem Sinne stehen die neuen Büroräumlichkeiten nicht nur für Wachstum, sondern sind Ausdruck einer neuen Dynamik.

Besuchen Sie uns in Genf an der Rue des Maraîchers 8. Wir freuen uns auf Sie!

09.10.2019

Das gute Spital

Im neuen Themenheft «Das gute Spital» stellt Hochparterre 13 ausgewählte Spitäler vor. Auch unser Projekt ist dabei: Das Spitalzentrum Oberwallis. Mit seinem markanten Hochbau wird es das Stadtbild von Brig neu prägen. Das helle, übersichtliche Foyer schafft eine intuitive Orientierung und verbindet alle Funktionsbereiche des Spitals. Damit wird es zum Identifikationsort und zur Adresse für Patienten, Besucher und Personal.

Lesen Sie mehr über das Projekt

Lesen Sie mehr im Themenheft von Hochparterre

02.10.2019

Agenda 104: Bredella

Burckhardt+Partner transformiert ein ehemaliges Industriegebiet direkt beim Bahnhof Pratteln in einen neuen Wohn- und Arbeitsort. Dort werden in den nächsten Jahrzehnten bis zu 2200 Menschen wohnen und 1300 Beschäftigte arbeiten. Erfahren Sie, was den neuen Stadtteil «Bredella» ausmacht.

Agenda 104 öffnen

Lesen Sie mehr

25.09.2019

Neues Wohnheim an der Belforterstrasse wird eröffnet

Am 28. September 2019 wird das neue Wohnheim an der Belforterstrasse in Basel im Beisein von Regierungsrat Christoph Brutschin und Kantonsbaumeister Beat Aeberhard eröffnet. Das Wohnheim für 24 Menschen, die mit einer schweren körperlichen Behinderung oder Mehrfachbehinderung leben und einen hohen Assistenzbedarf haben, kann von 13 bis 16 Uhr besichtigt werden. In den darauffolgenden Tagen werden die Bewohner ihr neues Zuhause beziehen.

Die Architektur von Burckhardt+Partner vereint an der Belforterstrasse die Bedürfnisse der Heimbewohner nach Wohnlichkeit und Privatsphäre mit den Anforderungen an moderne Pflege.

Lesen Sie mehr über das Projekt

25.09.2019

Transformationen: Talk mit Thomas Behr und Kent Jackson (SOM)

Die Ausstellung TRANSFORMATIONEN von Burckhardt+Partner in der Architekturgalerie München im Bunker verwandelt das hermetische Gebäude mit realen und illusionistischen Ausblicken, einer Bar, Kunstinstallationen und Dunkelbeeten, auf denen Pilze wachsen. Am 7. Oktober 2019, 20 Uhr, laden wir Sie ein, sich in diesem aussergewöhnlichen Umfeld von einem Talk ziwschen Burckhardt+Partner und dem SOM über Architekturkultur, Unternehmenswerte und Vertrauen zwischen Geschäftspartnern inspirieren zu lassen.

Mehr erfahren

23.09.2019

Burckhardt+Partner in der Architekturgalerie im Bunker

Anlässlich der OPEN art haben wir die Räume des Bunkers in der Münchner Altstadt künstlerisch transformiert​. Eindrücke von der Eröffnung, der Performance des Schlagzeugers Adam Weisman sowie von den transformierten Räumen finden Sie hier.

Auf Voranmeldung ist der Bunker noch bis zum 2. November zugänglich. Terminanfragen an: borgmann@architekturgalerie-muenchen.de

Die Doppelausstellung «Transformationen» wird ab 26. September in der Architekturgalerie München fortgesetzt.

Weitere Informationen: www.burckhardtpartner.com/raumwandeln

13.09.2019

Transformationen – Burckhardt+Partner in München

Vom 13. bis 15. September 2019 locken die Münchner Galerien mit einem vielfältigen Programm zur OPEN art. Wir sind dabei und transformieren einen ehemaligen Hochbunker mitten in der Münchner Altstadt: Äusserlich durch eine Installation des Künstlers Christoph Brech, im Innern zu einer Burckhardt+Partner-Lounge mit Lichtbildern und Projektionen unserer Projekte. Das Erdgeschoss wird durch die ArchitekturKulturStiftung zur Urban-Farming-Fläche gewandelt, angelehnt an den Münchner earth room des Künstlers Walter de Maria aus dem Jahr 1968.

Eine alles andere als alltägliche Werkschau gibt es zwischen 26. September und 2. November 2019 unter dem Stichwort #Raumwandeln in der Architekturgalerie München zu sehen. In drei Räumen zeigen wir in unterschiedlicher Art und Weise Projekte aus unserer 70-jährigen Unternehmensgeschichte: in einem komplett verspiegelten Raum, in einer Videoskulptur und mit Projection Mapping.

Wir sind zudem zum ersten Mal an der EXPO REAL, der grössten Immobilienmesse Europas, zu Gast. Vom 7. bis 9. Oktober 2019 empfangen wir am «Swiss Circle» bisherige und künftige Kunden zum Austausch.

Weitere Informationen finden Sie in den Flyern zur Bespielung des Bunkers und zur Ausstellung in der Architekturgalerie sowie laufend unter www.burckhardtpartner.com/raumwandeln

Medienmitteilung

Fotograf: Holzherr Gössing

04.09.2019

Burckhardt+Partner gewinnt den «S AM CUP»

Wir können nicht nur Architektur, sondern auch Fussball! Das Burckhardt+Partner-Team hat am Samstag, 31. August 2019, den «S AM CUP» by Halter – das renommierte Fussballturnier der Schweizer Architekturszene – gewonnen. Mit Können, Teamgeist, und sportlichem Ehrgeiz hat sich unsere Auswahl vor fantastischer Kulisse im Landhof Stadion in Basel gegen 23 Mannschaften durchgesetzt und den Pokal geholt.

29.08.2019

Sonderagenda: Clienia Privatklinik Schlössli

Stein, Holz und ein offenes Raumkonzept schaffen im kürzlich eröffneten Haus D der Clienia Privatklinik Schlössli eine wohnliche Atmosphäre. Die Ausrichtung der Zimmer zur Parklandschaft unterstützt die Patientinnen und Patienten zusätzlich bei ihrer Genesung.
Mehr über unser spannendes Projekt erfahren Sie in der aktuellen Sonderagenda.

Sonderagenda öffnen

27.08.2019

Schwatzen und Schmausen am Sommerapéro

Der VIP-Anlass im Gundeli – wie es der Chefredaktor der Gundeldinger Zeitung formulierte – ist vorbei: Rund 500 Geschäftspartner konnten wir gestern an der Dornacherstrasse in Basel begrüssen. Sorgfältig abgestimmter Blumenschmuck, exquisite Apérohäppchen und Food-Stationen aus verschiedenen Kontinenten gaben dem Netzwerk-Anlass einen tollen Rahmen. In dieser stimmungsvollen Atmosphäre neue Beziehungen zu knüpfen und langjährige mit anregenden Gesprächen aufzufrischen, war ein Leichtes. In seiner Begrüssungsrede brachte es Samuel Schultze auf den Punkt: «Der Sommerapéro ist eine eigentliche Kommunikationsplattform.»

Die Rede zum Nachlesen als Pdf

Blättern Sie hier durch das Fotoalbum

02.07.2019

Wohnraum für Familien: Baustart bei der Wohngenossenschaft Riburg in Basel

Vor drei Jahren hat Burckhardt+Partner den Wettbewerb zur langfristigen Erneuerungsstrategie der Wohngenossenschaft Riburg gewonnen. Nun realisieren wir als Projektentwickler und Architekten die erste Bauetappe. Am 26. Juni 2019 fand der Spatenstich im Basler Hirzbrunnenquartier statt. Bis Ende 2020 entstehen entlang der Riburgstrasse attraktive Genossenschaftswohnungen in zentrumsnaher Lage von Basel.

Geplant sind – in modularer Holzbauweise – dreigeschossige Häuser mit insgesamt 59 Wohnungen. Die Grundrisse ermöglichen flexible Wohnsituationen. Ein Grossteil der Wohnungen ist mit 4½- bis 5½-Zimmern ideal für Familien, zudem entstehen 2½- bis 3½-Zimmer-Wohnungen. Mit einem attraktiven Freiraum-Konzept werden die Aussenräume aufgewertet: Die Bewohner dürfen sich auf grosszügige Gartensitzplätze, Balkone und belebte Höfe im Quartier freuen.

Lesen Sie mehr über das Projekt
​​​​​​​Lesen Sie mehr in der Medienmitteilung der Wohngenossenschaft Riburg ​​​​​​​

 

26.06.2019

Agenda 103: Schweizer Botschaft in Seoul

Das Swiss Hanok, inmitten des dichtbesiedelten Hochhausquartiers New Town in Seoul, fällt auf: Das neue Botschaftsgebäude der Schweiz trägt alte koreanische Baukultur in die Zukunft. Was ein Hanok ist, wie die Schweizer Version von Burckhardt+Partner aussieht und wie man von der Schweiz aus in Südkorea baut, erzählen unsere leitenden Architekten in der aktuellen Agenda.

Agenda 103​​​​​​​

 

06.06.2019

Visionen für einen lebendigen Stadtteil

Direkt am Bahnhof Pratteln soll in den nächsten Jahrzehnten der neue Stadtteil «Bredella» für bis zu 2200 Einwohnerinnen und Einwohner sowie rund 1300 Beschäftigte entstehen. Burckhardt+Partner plant auf dem Areal der ehemaligen Buss AG und Rohrbogen AG das städtebauliche Richtprojekt für einen neuen, zeitgemässen und attraktiven Wohn- und Arbeitsort.
Die Ideen zur Transformation des Industriegebiets in einen modernen Stadtteil in Pratteln Mitte definieren den Ort neu: Das Zusammenspiel unterschiedlicher Gebäude mit verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten bringt einen neuen Stadtraum mit vielseitigem Angebot hervor. Neu geschaffene öffentliche Freiräume bilden die fixe Struktur, an der sich Verkehrsflüsse, Bebauung und Infrastruktur orientieren. Die städtebauliche Planung baut​ auf den bestehenden Strukturen auf. Im Zuge dessen werden auch zwei historische Industriehallen erhalten, die als identitässtiftende Baukörper mit dem Quartier zudienenden Nutzungen eine neue Bedeutung erhalten.

Mehr erfahren

22.05.2019

Schweizer Botschaft von Burckhardt+Partner in Seoul eröffnet

Die Schweizer Botschaft von Burckhardt+Partner in Seoul/Südkorea wurde am 17. Mai eröffnet. Die offizielle Eröffnungsfeier wurde in Anwesenheit von hochrangigen Amtsträgern aus der Schweiz und Südkorea sowie Freunden der Botschaft gefeiert. Unser Architekturbüro hat vor sieben Jahren den offenen Wettbewerb für den Neubau der Schweizer Botschaft gewonnen. Wir sind stolz, mit diesem Projekt ein Bild der Schweiz im Ausland geschaffen zu haben.

Das Botschaftsgebäude ist eine zeitgenössische Interpretation des traditionellen koreanischen Hofhauses, das mittlerweile nahezu aus dem Stadtzentrum verschwunden ist. Das Botschaftsgebäude ist ein Sinnbild für Integration und Offenheit, das Heimische und das Fremde, aber auch den urbanen und den diplomatischen Raum.

Medienmitteilung

Projektdetails ansehen

22.05.2019

Echt beeindruckend! Burckhardt+Partner am Open House Basel

Über 400 Personen besuchten am Wochenende vom 18./19. Mai 2019 das Architekturbüro Burckhardt+Partner an der Dornacherstrasse in Basel. An den zehn Führungen durchs Büro nahmen viele Berufskollegen teil. Aber auch Familien, die das Angebot von Open House Basel als gemeinsame Wochenendaktivität nutzten.

Mehr erfahren

16.05.2019

Neues Gebäude auf dem Roche Campus Kaiseraugst

Das neue Produktions- und Bürogebäude für die F. Hoffmann-La Roche AG ist seit Mai in Betrieb. Burckhardt+Partner hat das Gebäude geplant. Es befindet sich an zentraler Lage auf dem Roche Campus in Kaiseraugst.
Die Fassade ist klar und einheitlich, innen zeichnet sich das Gebäude durch eine technische Komplexität aus. Denn dort werden unter Reinraumbedingungen Small Molecules Medicines – das sind Arzneimittel mit niedermolekularen Wirkstoffen – verarbeitet und kommerzialisiert.
Burckhardt+Partner hat ein Gebäude geschaffen, das mit seiner flexiblen Struktur jederzeit Anpassungen in den Produktionsabläufen zulässt. Es bildet selbstbewusst den repräsentativen Auftakt der Produktionsgebäude auf dem Campus.

10.05.2019

Studienauftrag Neubau Perimeter B Universitätsspital Basel

Auf dem Campus Gesundheit des Universitätsspitals Basel (USB) wird weiter gebaut. Das USB will sich für zukünftige Entwicklungen optimal vorbereiten. Deshalb hatte das Spital sieben Büros, inklusive Burckhardt+Partner, zum Studienauftrag eingeladen. Herzog & de Meuron hat den Wettbewerb gewonnen.
Unser Entwurf für den Neubau Perimeter B hat auf städtebaulicher Ebene insbesondere die Stärkung, Erweiterung und Verknüpfung der verschiedenen Campus-Freiräume zum Ziel, aber auch die Ensemblebildung im Dreiklang mit den beiden benachbarten Türmen. Die beiden Teile des Neubaus, die sich auf dem Perimeter der ehemaligen Stadtmauer befinden – Sockel und Turm – verschmelzen durch den einheitlichen architektonischen Ausdruck.

Lesen Sie mehr

03.05.2019

Wettbewerbsgewinn für den Umbau und Erweiterung eines historischen Spitalgebäudes

Die B+P Reiner Becker GmbH – unser Standort in Berlin – hat den 1. Preis im Realisierungswettbewerb «Bartholomäusspital» im Auftrag der Stadt Hollfeld in Deutschland gewonnen.

Die Aufgabenstellung sah eine Objektplanung für Sanierung, Umbau und Erweiterung des denkmalgeschützten, 1464 erbauten Spitales sowie des dazugehörigen Gartens vor.
Die Herausforderung für unser Team war es, eine starke Verbindung zwischen dem Bestandsgebäude und dem Spitalgarten zu schaffen. Deshalb wird der Garten auf das Niveau des Gebäudes gehoben, um einen ebenerdigen Übergang mit minimalen Eingriffen zu generieren. Es entsteht ein multifunktionaler Pavillon in Massivholzbau, der durch die Materialität eine zusätzliche Verbindung zum bestehenden Gebäude schafft. Das Spital sowie der neue Pavillon werden durch die Nutzung von Erdwärme betrieben.

02.05.2019

Zukunft schenken: Afrikanische Schule in Malawi

«Es braucht mehr als Wände, Dächer und Bücher, um ein Kind zu erziehen – es braucht eine Gemeinschaft», so ein afrikanisches Sprichwort und für Burckhardt+Partner der Grundgedanke zur Benga Parish New Secondary School. Und die Motivation am Wettbewerb teilzunehmen. Eine Siedlung, die für Entwicklung und Wachstum steht. Ein Dorf, das mit seinen Bewohnern einhergeht. Eine Gemeinde und Schule, die sich gegenüberstehen und gemeinsam wachsen. Wir bauen nicht nur ein Gebäude – wir bauen ein ganzes Dorf.

Dementsprechend hat Burckhardt+Partner die Schule im südostafrikanischen Benga (Malawi) entworfen und ein ganzes kleines Dorf für die Kinder in einem der ärmsten Länder der Erde geplant: Dort sammeln sich verschiedene Nutzungen mit identischer Bauweise: Schulzimmer, Schlafsäle, Häuser. Sie entstehen aus Variationen oder Kombinationen einer einzelnen konstruktiven Einheit. Eine Einheit, die die Tradition und Begebenheiten vor Ort aufgreift und respektiert.

Die Häuser sind aus Lehmsteinen geplant, die vor Ort hergestellt werden. Das Regenwasser wird in Zisternen aufgefangen, Photovoltaikanlagen auf den leichten Metalldächern generieren Strom. Die Belüftung funktioniert einfach und energieeffizient: kühle Frischluft zirkuliert durch offene Fenster, während die warme Luft durch die offene Dachkonstruktion abfliesst.

500 Architekturbüros aus 71 Ländern haben an dem internationalen Wettbewerb teilgenommen. Das Architekturbüro Burckhardt+Partner war mit seinem Wettbewerbsprojekt einer der 50 Finalisten!

29.04.2019

Open House bei Burckhardt+Partner

Beim zweiten «Open House Basel – Architektur für Alle» wird das Quartier Gundeldingen stärker eingebunden. Hier hat Burckhardt+Partner vor vier Jahren seinen Hauptsitz erweitert und umgebaut und öffnet nun ein Wochenende lang seine Türen.

Die neuen Räume im Erdgeschoss mit vollverglaster Fassade ermöglichen einen Einblick auf die Arbeit der Architekten. Hier wurde die Betonstruktur der ehemaligen Ladenräume freigelegt, was eine Werkstatt-Atmosphäre schafft. Ganz anders präsentiert sich das Obergeschoss: Die Aufstockung der Dachterrasse und die Ausbauten sind in Holz ausgeführt. Neue Innenhöfe mit Feigenbäumen und eine Bibliothek unterstreichen den Charakter.

Open House Basel / Burckhardt+Partner, Dornacherstrasse 210
Sa/So, 18./19. Mai, jeweils 10-14 Uhr

15.04.2019

Wir bauen nachhaltig!

Als Architekten und Gestalter unserer Umwelt steht Burckhardt+Partner in der besonderen Verantwortung, für die heute lebenden Menschen wie auch für zukünftige Generationen einen Beitrag zu einer intakten und lebenswerten Welt zu leisten. Deshalb ist nachhaltiges Bauen für unser Unternehmen ein wichtiger Aspekt und auch in unserem Leitbild verankert.

Lesen Sie in der "Fokus"-Beilage des Tages-Anzeiger, wie Burckhardt+Partner das Thema Nachhaltigkeit in drei Projekten umgesetzt hat.

11.04.2019

Erster Preis für neues Lernzentrum in Wiesbaden

Unsere Architekten in Berlin – die B+P Reiner Becker GmbH – haben den EU-weiten Wettbewerb für das neue Lehr- und Lernzentrum der Hochschule RheinMain in Wiesbaden gewonnen.

Die Jury lobt den Siegerentwurf, da ein Haus mit Werkstattcharakter entstehe, das die Studierenden regelrecht zur Kommunikation einlade. Die innere Struktur und Raumaufteilung des kompakten, viergeschossigen Neubaus mit 3900m2 Nutzfläche bietet eine sehr grosse Flexibilität. Studierende verschiedener Fachbereiche treffen dort auf hervorragende Bedingungen zum Lernen.

Das neue Lehr- und Lernzentrum wird den Hochschulbetrieb in Wiesbaden bereichern.

09.04.2019

Burckhardt+Partner gewinnt zusammen mit wörner traxler richter den Gesamtleistungs-Wettbewerb Neubau Kantonsspital Aarau

An der heutigen Pressekonferenz im Kantonsspital Aarau (KSA) wurde das Siegerprojekt des mehrstufigen Gesamtleistungs-Wettbewerbes präsentiert. Der Verwaltungsrat des KSA bestätigt den Entscheid der Wettbewerbsjury und kürt das Projekt «Dreiklang» der Arbeitsgemeinschaft Burckhardt+Partner AG und wörner traxler richter zum Sieger.
Dreiklang – drei Dimensionen im Einklang. Das Gebäude gliedert sich in drei Hauptbereiche: Ambulatorien, Funktionsbereiche und Bettenstationen. Ein viergeschossiger, lichtdurchfluteter Boulevard als Herzstück des Gebäudes verbindet wiederum die verschiedenen Nutzungszonen. Kurze Wege für Personal, Patienten und Besucher gewährleisten funktionierende betriebliche Abläufe. Der vergrösserte und neugestaltete Spitalpark unterstützt den Heilungsprozess.

Zusammen mit dem gesamten Planungsteam freuen wir uns auf die weitere Bearbeitung dieses spannenden und vielseitigen Projektes.
Lesen Sie mehr
Medienmitteilung KSA
Artikel Aargauer Zeitung

05.04.2019

Auftrag zur Erweiterung des Max-Planck-Institutes für Mikrostrukturphysik in Halle

Unser Standort in Berlin - die B+P Reiner Becker GmbH - hat den Auftrag zur Erweiterung des renommierten Max-Planck-Institutes für Mikrostrukturphysik in Halle, Deutschland erhalten.

Das Institut befindet sich auf dem Weinbergcampus der Martin-Luther-Universität in Halle an der Saale und soll nachverdichtet werden. Es entsteht ein Erweiterungsbau für das Institutsgebäude mit physikalisch und technischen Laborflächen, Experimentalflächen mit Reinräumen und Büros. Die Forschung am Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik liefert neue Erkenntnisse auf komplementären multidisziplinären Forschungsfeldern aus den Bereichen Festkörperphysik, Materialwissenschaften, Informationstechnologie, Photonik und Neurophysik.

Wir freuen uns auf diese komplexe und spannende Aufgabe und gratulieren dem Team!

04.04.2019

Spatenstich Laborgebäude Kantonsspital Aarau

Heute fand der Spatenstich für den Labor-Neubau des Kantonsspitals Aarau (KSA) statt. Im neuen Laborgebäude werden das Institut für Pathologie mit Autopsie und das Institut für Labormedizin in einem gemeinsamen Bau zusammengeführt, damit die betrieblichen Prozesse verbessert und Synergien genutzt werden können.

Das Architekturbüro Burckhardt+Partner hat ein nutzungsflexibles Laborgebäude für ca. 200 Mitarbeiter mit einer modular aufgebauten Gebäudestruktur geplant, das auf künftige Veränderungen zeitnah reagieren kann.
Die Fertigstellung des Laborgebäudes des KSA ist für 2021 geplant.

Medienmitteilung KSA
Factsheet

21.03.2019

Headquarters SKAN

Das ist unsere Kompetenz: Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir Ideen und setzen diese um. Der neue Hauptsitz SKAN ist exemplarisch dafür: Von der Planung über die Standortevaluation bis zur Investorensuche hat Burckhardt+Partner den Prozess geführt.

Agenda 102

15.03.2019

Universität Basel beauftragt Burckhardt+Partner mit Ersatzneubau Departement Biomedizin

Das Submissionsverfahren zur Realisierung des Ersatzneubaus Departement Biomedizin ist abgeschlossen: Die Universität Basel vergibt den Auftrag zur Weiterbearbeitung an unser Architekturbüro. 
Wir haben bereits den Vorgängerbau, das sogenannte Biozentrum, von 1972 realisiert. Die Universität Basel ist überzeugt, dass Burckhardt+Partner das architektonisch qualitätsvolle und technisch komplexe Projekt erfolgreich führen und umsetzen wird.

Medienmitteilung

11.03.2019

Wir sind in Cannes!

Wir sind ab morgen in Cannes, Frankreich, auf der MIPIM – eine der grössten Immobilienmesse weltweit.
Rund 20'000 Besucherinnen und Besucher treffen dort auf Architekten, Städtebauer, Finanzinstitute, Makler, Vertretungen der Städte und Regionen aus der ganzen Welt. Unser Standort Westschweiz ist am Stand der Region Genf präsent.

05.03.2019

Winterapéro 2019

Bereits zum elften Mal hat der Winterapéro von Burckhardt+Partner Bern in den Kinoräumlichkeiten des Westside Bern Brünnen stattgefunden. Geschäftsleitungsmitglied Oliver Schmid führte in seiner Präsentation die rund 150 geladenen Gäste durch das eindrückliche Projekt-Portfolio nationaler wie internationaler Architekturprojekte von Burckhardt+Partner aller Standorte in der Schweiz und Deutschland.

Als thematischer Schwerpunkt zog sich das Thema Digitalisierung wie ein roter Faden durch den Anlass. Ob Häppchen-Aufstrich aus dem 3D-Drucker oder zwei eindrückliche Referate zu digitaler Fabrikation – das Ineinandergreifen von digitalen Technologien und klassischem Handwerk konnte damit belegt werden. Anhand des Projektes Pocket Park erläuterte Claudio Künzler, Geschäftsführer digitalwerkstatt und eine Tochterfirma von Burckhardt+Partner, wie die Bodenstruktur für die Umgebungsgestaltung in Kaiseraugst generativ errechnet wurde. Anhand von Praxisbeispielen erklärte ETHZ-Forscher Matthias Bernhard, wie Architektur heute „programmiert” werden kann.

Blättern Sie durchs Fotoalbum!

18.02.2019

Roche-Hochhaus Rotkreuz in Architekturbibliothek der HSLU aufgenommen

Die ​Hochschule Luzern (HSLU) hat unter dem Motto "Schweizer Architektur 1920 - heute" eine Online-Architekturbibliothek eingerichtet. An diesem Wissenschaftsprojekt der HSLU sind alle Studierenden der Institute Architektur und Innenarchitektur beteiligt. Die Bibliothek ist Bilddatenbank und Lexikon und wird kontinuierlich wachsen. Aktuell liegt der Schwerpunkt noch auf der Region Innerschweiz: Burckhardt+Partner ist mit dem Roche-Hochhaus in Rotkreuz vertreten.

Link zur Online-Architekturbibliothek

08.02.2019

Spital Thun: Tag der offenen Tür

Mit einem Tag der offenen Tür ermöglicht das Spital Thun am Samstag, 9. Februar 2019, von 10-16 Uhr, der breiten Öffentlichkeit einen ersten Einblick in die im letzten Jahr begonnenen umfassenden Sanierungsarbeiten. Auf dem Rundgang können die Besucher nun eine erste Bettenstation wie auch die Intensivpflegestation besichtigen. Diese wurden als Erweiterung auf der Terrasse des bestehenden Erdgeschosses als Holzbaukonstruktion errichtet. Auch die weiteren drei Stockwerke werden bis voraussichtlich 2022 bei laufendem Betrieb umgebaut, was organisatorisch eine grosse Herausforderung darstellt. Der Bauherr wie auch Burckhardt+Partner als Architekten und Spitalplaner sind am Tag der offenen Tür als Ansprechpersonen vor Ort und beantworten gerne Fragen. 

19.12.2018

Interview «Am Bachgraben»

«Genossenschaftlicher Wohnungsbau ist das Bereitstellen einer Bühne für das Leben – und kein Selbstzweck» sagt Andreas Herbster, Geschäftsleiter der Wohnstadt Basel. Was macht aber eine gute Bühne aus?

Erfahren Sie mehr zum Neubau «Am Bachgraben» im Interview unserer Agenda 101.

Agenda 101

07.11.2018

Wir sind am Schweizer BIM Kongress 2018 dabei!

Am Donnerstag, 8. November stehen unsere BIM-Experten Rede und Antwort im Congress Center Basel. Sie geben Einblick in Projekte und erläutern ihre Erfahrungen in der digitalen Zusammenarbeit. 

Am Tag darauf erläutern unsere Spezialisten Philipp Seer, Head of BIM und Oana Bucerzan, Head of Digital Lab, um 14:30 im Referat «Von der Skizze zur Digitalen Fabrikation», dass auch im digitalen Wandel das architektonische Konzept weiterhin die Grundlage für gute Architektur bildet. 

Eine Stunde später, um 15:30 Uhr, berichtet das Projektteam vom konkreten Arbeitsalltag mit neuen Werkzeugen und Möglichkeiten am Beispiel des Spitalzentrum Oberwallis in Brig. 

25.10.2018

Baustart für Neubau Hauptsitz SKAN

Am 24. Oktober haben wir mit dem Spatenstich die Bauphase des Neubaus der SKAN AG in Allschwil mit prominenten Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Wirtschaft, darunter Regierungsrätin Dr. Pegoraro, eingeläutet.
Die SKAN AG ist Marktführer in den Bereichen Reinraumausrüstungen und Bau von Isolatoren für die pharmazeutische Industrie. Als Investorin des Neubaus tritt Suva auf.
In vier oberirdischen Geschossen werden die Montage, die firmeneigene SKAN-Academy, ein Labor und Büroräumlichkeiten Platz finden. Die Fertigstellung des Gebäudes ist für 2020 geplant.

Erfahren Sie hier mehr über das Projekt

27.09.2018

25 years 100 agendas

Unsere aktuellste Kundenumfrage hat gezeigt: Auch im Zeitalter digitaler Überflutung scheint Inhalt zu zählen und die haptische Qualität eines Papierfaltblatts seinen Reiz nicht verloren zu haben.
Nach 25 Jahren gehört der vierteljährliche Einblick in unser Firmenleben und in unsere Projekte nach wie vor zu den beliebtesten Elementen unserer Kommunikation.
99 Agendas, 99 kurze Blicke ins aktuelle Geschehen: im Rückblick werden sie zu einem Tagebuch aus 25 Jahren Branchen- und Firmengeschichte – in dem wir zur Feier der 100sten Ausgabe ein wenig gestöbert haben.

Agenda 100

Verlinkungen Agenda 100

20.09.2018

Digitalisierung

Digital Lab / digitalwerkstatt / Virtual Reality / digitale Fabrikation
All diese Begriffe gehören für uns zum Thema Digitalisierung. Unser Geschäftsleitungsmitglied Wolfgang Hardt im Interview.

Mehr erfahren

05.09.2018

Sommerapéro 2018

Virtuelle Realitäten, persönliche Gespräche und ausgezeichnetes Catering machten den Sommerapéro trotz der bereits herbstlichen Temperaturen auch in diesem Jahr zu einem gelungenen Anlass.

Blättern Sie hier durch das Fotoalbum.

23.08.2018

Burckhardt+Partner unterstützt das HEX-House in Hamburg

In der Hamburger HafenCity beginnen die Aufbauarbeiten für ein außergewöhnliches Projekt: den deutschen Prototypen des sogenannten Hex House. In Sichtweite der Elbphilharmonie entsteht für die Flüchtlingshilfe HafenCity e.V. ein Gebäude, das innerhalb kürzester Zeit und mit einfachen Mitteln Wohnraum zur Verfügung stellen kann. Das Konzept und der Entwurf der Häuser stammen von der in den USA registrierten Non-Profit-Organisation Architects for Society.
Unser Associate Stephan Wedrich ist Mitglied der Organisation: «Durch aktives Crowdfunding, Materialsponsoring und die Unterstützung vieler Einzelner ist es uns gelungen, im September 2017 den ersten Prototyp unseres Projektes in den USA zu realisieren. Nur ein Jahr später und wieder durch die Unterstützung vieler Beteiligter, erstellen wir hier in Hamburg den Prototyp 3.0. Besonders erfreulich ist die konzeptionelle Weiterentwicklung dieses Prototyps. Diese neue Generation ist eine modulare Holzrahmenbauweise und die Montage und Demontage des Hauses ist mit nur einem Werkzeug möglich.»

Architects for Society

WebCam

19.07.2018

Unser neues Mitglied der Geschäftsleitung

Oliver Henninger, der seit über 10 Jahren bei uns arbeitet, übernahm per 1. Juli 2018 die Nachfolge von Philipp Brühlmeier als Mitglied der Geschäftsleitung. Mit über 20 Jahren Berufserfahrung in der Schweiz und im Ausland bringt er alle erforderlichen Kompetenzen mit, um seine neuen Aufgaben erfolgreich zu meistern. Der Verwaltungsrat und die Mitglieder der Geschäftsleitung freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Oliver Henninger und wünschen ihm einen erfolgreichen Start!

02.07.2018

Biopôle Lausanne

Zehn Jahre nach der Fertigstellung des Forschungsgebäudes Biopôle III haben wir das Privileg erhalten, den nördlichen Teil des Campus Biopôle zu realisieren. Entdecken Sie mit dieser Agenda unser Projekt an der Schnittstelle zwischen Stadt und Land – an einem Ort, wo sich die Welt der Wissenschaft und ihre Akteure austauschen.

Agenda 99

26.06.2018

Neue Massstäbe in der Digitalisierung

Seit Anfang Juni sind wir neue Inhaberin der digitalwerkstatt in Basel. Damit bauen wir unsere Kompetenzen im digitalen Bereich weiter aus und setzen neue Massstäbe im Bereich der digitalen Gesamtdienstleistung in planungs- und baurelevanten Bereichen. Das interdisziplinäre Team aus Designerinnen, Material- und 3D Druck-Spezialisten um den Gründer der digitalwerkstatt Claudio Kuenzler schlägt seit 2010 Brücken zwischen Kreativen und Industrie: Digitales Design und digitale Fertigung mit 3D Druck, Lasercut, 3D Scan für Industrie, Design, Architektur, Werbung, Forschung und Medizin, für physische Modelle, Prototypen, Einzelfertigungen, Kleinserien und Designobjekte. Wir freuen uns auf neue, gemeinsame Projekte! 

20.06.2018

Erfolg für Quartierplan Hagnau-Schänzli

Die Muttenzer Gemeindeversammlung hat am 19.6.2018 die neuen Quartierplanvorschriften für das Gebiet Hagnau/Schänzli gesamthaft angenommen. Damit folgen die anwesenden Stimmberechtigten mit klarer Mehrheit (220 Ja, 60 Nein, 12 Enthaltungen) dem Vorschlag, der auf einem mehrjährigen kooperativen Planungsverfahren basiert. Neben uns als Architekten waren die Gemeinde, die Grundeigentümerschaft, die verschiedenen kommunalen und kantonalen Partner sowie die Bevölkerung beteiligt. Dieses breit abgestützte Vorgehen und die sorgfältig aufeinander abgestimmten Lösungen für die Areale Hagnau-West, Hagnau-Ost und Schänzli haben die Teilnehmenden an der Gemeindeversammlung überzeugt. Der neue Quartierplan sieht auf den Hagnau-Arealen sechs aufeinander abgestimmte Hochhäuser mit einem breiten und dichten Nutzungsmix vor. Das Schänzli wird unbebaut bleiben und zu einem Natur- Freizeit- und Naherholungsraum mit revitalisierter Birs umgestaltet. Wir freuen uns nun auf die Weiterentwicklung des Ost-Areals im Auftrag von HRS Real Estate AG. 

18.06.2018

International School of Berne an den SIA-Tagen

Die Teilnahme an den SIA-Tagen mit der International School of Berne war ein Erfolg! Wir freuen uns über die interessierten Besucher, die die Möglichkeit genutzt haben und den Neubau der Privatschule am 16. und 17. Juni besichtigt haben.

12.06.2018

Grosspeter Tower ist Sieger

Wir durften – vertreten durch die Bauherrschaft PSP Swiss Property – den Faktor-5 Jurypreis, gestiftet von Stokar+Partner AG, entgegennehmen.
sun21 vergibt den Preis seit mehr als zehn Jahren und zeichnet damit herausragende Beiträge zum nachhaltigen Ressourcenmanagement und zur Erreichung der Ziele der 2000-Watt-Gesellschaft aus.

08.06.2018

Rehaklinik Bellikon

Drei Vorgaben der Bauherrschaft standen bei der Erweiterung der Rehaklinik Bellikon im Zentrum: zusätzlichen Raum schaffen, eine zeitgemässe architektonische Lösung entwickeln und einen Gebäudekomplex realisieren, der bezüglich Technik und Nachhaltigkeit zukunftsweisend ist. Erfahren Sie mehr darüber in der neuen Agenda.

Am Samstag den 16. Juni 2018 wird die Eröffnung mit einem «Tag der offenen Tür» gefeiert – vielleicht haben Sie Gelegenheit für einen Besuch.

Sonderagenda
 

06.06.2018

Abschied Peter Epting

Am 1. Juni haben wir in einem würdigen Rahmen Peter Epting, den bisherigen Präsidenten des Verwaltungsrates, nach einer über 50-jährigen überragenden Karriere bei der Burckhardt+Partner AG verabschiedet.
Seine Leidenschaft galt dem Wohnungsbau, dem er nach langer Zeit der Stagnation bei Burckhardt+Partner wieder zu neuer Blüte verholfen hat. Zudem förderte er die Projektentwicklung, deren Potential er schon früh erkannte. 
Heute ist die Projektentwicklung ein wesentlicher Grundpfeiler unseres Erfolges.

Vielen Dank Peter!

28.05.2018

Aufrichte an der Loorenstrasse!

Wir haben bei unserem Projekt Neubau Wohnüberbauung und Studentenhaus Vinzenz in Witikon am Freitag, 25.5.2018, Aufrichte gefeiert. 
Auf dem Areal der Vinzenz-Gemeinde Zürich werden 26 Wohnungen in vier kompakten Gebäuden errichtet. Der Bezug ist für Ende 2018 geplant. 
http://wohnen-in-der-looren.ch
 

08.05.2018

Wir haben gleich zwei Wettbewerbserfolge zu feiern!

In Genf dürfen wir das Collège Rousseau renovieren und aufstocken, und in Epalinges den Biopole-Campus um rund 40'000 m2 erweitern.

Mehr erfahren

07.05.2018

Grosspeter Tower am Open House Basel

Die erste Ausgabe von Open House Basel war ein voller Erfolg, wir waren mit unserem Projekt Grosspeter Tower dabei.
Über 400 Besucherinnen und Besucher schauten sich den Turm mit der einzigartigen Solarfassade an und genossen die Aussicht aus dem 21. Stock.

Hier gibts den SRF Beitrag vom 5. Mai zum nachhören.

30.04.2018

3. Preis beim Prixforix

Eine weitere Auszeichnung für unseren Grosspeter Tower: Wir haben den 3. Preis beim Prixforix Fassadenaward gewonnen.

19.04.2018

1. Preis

Wir freuen uns, dass wir den Wettbewerb zur Erweiterung der Klinik Birshof in Münchenstein für uns entscheiden konnten.
Im Neubau werden die stationären Bettenstationen, die Erweiterung der Operationskapazitäten, sowie die damit verbundenen diagnostischen und gastronomischen Einheiten vorgesehen.

05.04.2018

Mall of Switzerland

Willkommen am «Dritten Ort»! Einkaufen und Entertainment in einem architektonisch hochwertigen Rahmen als Erfolgsrezept in einem hart umkämpften Markt? Erfahren Sie mehr über die Mall of Switzerland, das neuste Shopping- und Freizeitcenter der Schweiz.

Agenda 98​​​​​​​

01.03.2018

10 Jahre Winterapéro Bern

Das Team von Burckhardt+Partner Bern empfing am 22. Februar rund 130 Gäste zum 10. Winterapéro in den Cinémas Pathé westside. Nach Impressionen aus eisigen Tiefen, auf Pfaden welche sonst nur das Schmelzwasser kennt durch das Fotografen-, Journalisten- und Alpinisten- Team um Dominik Osswald gab es wieder Gelegenheit für spannende Gespräche und persönliche Eindrücke aus dem Innern des Plaine-Morte-Gletschers durch die VR-Brille.

Blättern Sie durchs Fotoalbum!

23.02.2018

Neuer Auftrag in Augsburg

Unser Berliner Büro B+P Reiner Becker hat bei dem VGV Verfahren den Zuschlag erhalten für den Auftrag «Sanierung und Umnutzung Reinigergebäude» auf dem Gelände des ehemaligen Gaswerks Augsburg-Oberhausen.
Das sogenannte Reinigergebäude des Gaswerks soll in eine Kultur- und Musikstätte transformiert und Räume für nicht-professionelle Musikerinnen und bildende Künstler geschaffen werden. Hierzu sind umfangreiche Sanierungs- und Umbaumassnahmen notwendig. Wir freuen uns über diesen spannenden Auftrag! 
 

16.02.2018

Aufrichte in Seoul!

Am ersten Februar hat auf unserer Baustelle der Botschaft in Seoul eine Zeremonie zum "letzten Balken" stattgefunden. Dieses typisch koreanische Ritual wurde in Anwesenheit von zahlreichen Prominenten, darunter der Schweizer Botschafter in Südkorea, gefeiert. Der Einbau des höchsten Holzbalkens markiert - wie die bei uns bekannte Aufrichtefeier mit Baum - die Fertigstellung des Rohbaus und den Übergang in die Ausbauphase.

2012 hatte unser Lausanner Büro den offenen Wettbewerb für den Neubau der Schweizer Botschaft in Südkorea gewonnen, im Laufe dieses Jahres wird der Bau in Seoul fertiggestellt.

Projektdetails ansehen

07.02.2018

Ersatzneubauten Wohngenossenschaft Riburg

Wir haben den Auftrag für die erste Etappe von Ersatzneubauten der Wohngenossenschaft Riburg im Kleinbasel (Hirzbrunnenquartier) erhalten. Gebaut werden ab 2019, 59 familienfreundliche 2 ½ bis 5 ½ Zimmerwohnungen mit attraktiven Aussenräumen.

Mehr dazu

01.02.2018

Vernissage NEONEON

Am Freitag, den 26.Januar, haben wir mit knapp 100 geladenen Gästen die Einweihung von NEONEON von Jahic/Roehtlisberger gefeiert. Die Neon-Installation ist ab jetzt permanent bei uns in Basel zu sehen, während unserer Büroöffnungszeiten.
Hier geht es zum Fotoalbum der Vernissage, weiterführende Informationen in der Broschüre NEONEON.

24.01.2018

Das Planbare und der Zufall

Am Freitag, den 26.1. findet im Basler Büro von Burckhardt+Partner ein Anlass der besonderen Art statt: Wir weihen die Installation NEONEON der beiden Künstler Jahic / Roethlisberger ein. Diese Installation wurde in situ für unseren Eingangsbereich gefertigt – wir freuen uns, zusammen mit den geladenen Gästen und dem Künstlerduo darauf anzustossen!

Jahic / Roethlisberger leben und arbeiten in Basel. Neben Neonröhren beschäftigen sie sich mit Linien, Glas und Kunstharz – und immer wieder dem Zufall.  

www.jahic-roethlisberger.ch

 

22.12.2017

Vortrag «Innovativer Krankenhausbau – Qualität als Leistungsgarantie»

Am 30. November fand die Tagungsreihe «Neue Entwicklungen im Krankenhausbau» der Akademie der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen in Wiesbaden statt.

Wolfgang Hardt, Mitglied der Geschäftsleitung, war dabei. Als Referent hat er mit seinem Vortrag «Innovativer Krankenhausbau – Qualität als Leistungsgarantie» unsere Expertise im Bereich Gesundheitswesen interessiertem Fachpublikum vorgestellt. Mehr Informationen zur Tagungsreihe finden Sie hier: Tagungsreihe «Neue Entwicklungen im Krankenhausbau»

19.12.2017

Grosspeter Tower

Drei Hochhäuser auf dem Titelbild der Agenda 97 prägen die Stadtsilhouette Basels: Der erst kürzlich fertiggestellte Grosspeter Tower, der BIZ-Turm aus den 1970er Jahren und das Lonza-Hochhaus, das 1962 erbaut wurde.
Vierzig Jahre nach dem Neubau für die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich BIZ sind wir nun als Architekten des Grosspeter Towers für einen weiteren markanten Stadtbaustein verantwortlich.

Erfahren Sie mehr darüber in der neuen Agenda.

Agenda 97

24.11.2017

Auszeichnung für das Projekt Flor

Die Schweizer Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft SGNI zeichnet unser Projekt Flor in Uster mit dem SGNI/DGNB-Zertifikat in Gold aus! Am 17. Januar wird das Zertifikat im Rahmen der Swissbau 2018 übergeben. SGNI ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, die Nachhaltigkeit von Immobilien und der gebauten Umwelt in der Schweiz entlang des gesamten Lebenszyklus bei Planung, Konstruktion, Betrieb und Nutzung zu fördern.

08.11.2017

Eröffnung der Mall of Switzerland

Die Mall of Switzerland in der Tourismusregion Luzern öffnet am 8. November 2017 ihre Tore. Mit insgesamt 65’000 Quadratmetern Gesamtfläche ist die Mall of Switzerland das zweitgrösste Einkaufs- und Freizeitzentrum der Schweiz.
Das Konzept der Mall vereint einen attraktiven Mix aus Shops und Gastrobetrieben mit aussergewöhnlichen Freizeit- und Sportangeboten, einmaligem Kinderland, innovativem Surferlebnis, der eindrücklichen IMAX-Kinoleinwand oder dem Multiplex-Kino mit 12 Sälen.

Pressemitteilung

01.11.2017

Nächster Preis für den Grosspeter Tower

Eine weitere Auszeichnung für unseren Grosspeter Tower: beim «Bayerischen Architekturpreis Gebäudeintegrierte Solartechnik 2017», bei dem über 100 Projekte aus 26 Ländern eingereicht wurden, schafft es unser Projekt in die Top 10!

27.10.2017

Solarpreis für den Grosspeter Tower

Der Grosspeter Tower hat den Schweizer Solarpreis in der Kategorie „Neubauten“ erhalten! Die Fassadenfläche des Towers besteht aus 450 Photovoltaikelementen, die zur Stromerzeugung des Gebäudes dienen.

20.10.2017

Richtfest auf dem Hübeli-Areal

Auf dem Hübeli-Areal in Aesch entstehen 14 Mietwohnungen und Gewerberäume im Auftrag der Bürgergemeinde sowie 22 Eigentumswohnungen im Auftrag unserer AG für Planung und Überbauung. Am Donnerstag, 19. Oktober 2017 wurde gemeinsam mit zahlreichen Gästen das Richtfest für die Wohnüberbauung Hübeli gefeiert.

17.10.2017

Wir sind am BIM Camp!

Am 27. Oktober findet das BIM Camp 2017 in der Maag Halle Zürich statt.
Unsere BIM-Fachleute sind dabei und berichten um 17:00 zusammen mit unseren Partnern von Losinger Marazzi aus der Praxis: über «Modellnutzen & Informationsfluss in den unterschiedlichen Projektphasen» am Beispiel des Laborneubaus Cery.
Das vollständige Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier: www.bimcamp.ch

26.09.2017

International School of Berne

Südlich der Stadt Bern, in Gümligen, durften wir uns einer besonderen Aufgabe widmen: dem Neubau für die International School of Berne. Wie wir die speziellen Anforderungen an den Lern- und Arbeitsort für rund 400 Schülerinnen und Schüler aus über 50 Ländern umgesetzt haben, erfahren Sie in unserer aktuellen Agenda.

Agenda 96

19.09.2017

Aufrichte in Kaiseraugst

Nach nur elf Monaten Bauzeit konnte heute, am 19.9.2017, der Rohbau unseres Neubaus LSL feierlich vollendet werden.
Die Fertigstellung des Produktionsgebäudes für die F. Hoffmann-La Roche AG am Werk Kaiseraugst ist für das 1. Quartal 2019 geplant, danach beginnt die Inbetriebnahme der «Late Stage Development and Small Molecules Launch Facility» - LSL. Hier werden später niedermolekulare Wirkstoffe entwickelt und kommerzialisiert.

06.09.2017

Sommerapéro 2017

Spannende Gespräche und exzellentes Catering in unserem
Büro Basel – das war der diesjährige Sommerapéro.

Lassen Sie den Abend revue-passieren mit unserem Fotoalbum.

28.08.2017

Wohnen am Bachgraben

Am Stadtrand von Basel, auf dem Areal «Am Bachgraben», entstehen 68 Genossenschaftswohnungen.
Die Neubauwohnungen mit 1-, 4 ½-Zimmern können ab dem 1. Dezember 2017 gemietet werden.
Beim Gartenbad Bachgraben gelegen, bieten die grosszügigen Wohnungen eine tolle Aussicht Richtung Jura, Vogesen oder Schwarzwald.

27.07.2017

Instagram

Jeden Donnerstag gibt es auf unserem Instagram-Kanal ein Stück Vergangenheit: für den #tbt gehen wir ins Archiv von Burckhardt+Partner und präsentieren Fundstücke aus 65 Jahren Bautätigkeit – weltweit.

Follow us on Instagram!

14.07.2017

Unsere BIM-Experten in der Presse

Andreas Mast und Philipp Seer erklären, wie grosse und kleine Projekte von BIM profitieren - und wohin sich die Baubranche im Zuge der Digitalisierung entwickeln könnte. Lesen Sie mehr dazu in der Beilage des Tagesanzeigers vom 14.7.2017.

Tagesanzeiger​​​​​​​

29.06.2017

Kräfte bündeln, Vielfalt pflegen

Am Ball und damit auf dem sich wandelnden Markt attraktiv zu bleiben, heisst, über Grenzen – die geographischen wie die in den Köpfen – hinauszublicken. Und zugleich die lokale Planungskultur und die Menschen hinter dem Geschäft im Auge zu behalten.

Seit Januar 2017 gehört ein neues Tochterunternehmen zur Burckhardt+Partner AG: die B+P Reiner Becker GmbH in Berlin. Samuel Schultze und Reiner Becker ziehen in der aktuellen Agenda eine kurze Bilanz der ersten sechs Monate der Zusammenarbeit. Wir freuen uns, diese Erfahrungen mit Ihnen zu teilen!

Agenda 95

20.06.2017

Tec21 über den Grosspeter Tower

Der Grosspeter Tower ist Thema der aktuellen Tec21-Ausgabe «Fassaden - Hüllen mit Hintergrund». Kurz vor Fertigstellung unseres Projekts beleuchtet Autorin Clementine Hegner-van Rooden, was es mit dessen besonderer Fassade auf sich hat und in welcher gewinnbringenden Zusammenarbeit das neue Wahrzeichen am Eingang der Stadt Basel entsteht.

TEC 21​​​​​​​

13.06.2017

BIM im Alltag

Das Themenheft «FOCUS BIM & Infrastructures» beleuchtet die Entwicklung von BIM in der Schweizer Baubranche.
Autor Thomas Pfefferlé hat bei uns nachgefragt, wie der Alltag mit BIM unsere Arbeitsprozesse verändert. Lesen Sie hier den Artikel auf Französisch.

FOCUS BIM & Infrastuctures

06.06.2017

Aufrichte bei der Rehaklinik Bellikon

Am 23. Mai fand die Aufrichtefeier für den Neubauteil der Rehaklinik Bellikon statt.
Mit seinen fünf Obergeschossen fügt sich der Neubau  trotz seiner Grösse harmonisch in die Landschaft ein. Dort werden künftig die Therapieräume, das Schwimmbad sowie die Turnhalle untergebracht. Zudem entsteht darin auch die Spitalstation mit 18 Betten. Ende März 2018 ist die Übergabe an die Bauherrschaft.

22.05.2017

Buss Areal in Pratteln

In Pratteln gibt es zwei aneinandergrenzende Areale mit enormem Entwicklungspotenzial: Das Buss- und das Wasa-Areal in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof – und im Eigentum von Herrn Hermann Alexander Beyeler. Lesen Sie im Zeitungsartikel 15.5.17, wie wir ihn bei der Umsetzung seiner Vision für Pratteln unterstützen. 

Zeitungsartikel vom 15.5.2017

24.04.2017

1. Preis!

Wir haben zusammen mit unserem Büro Berlin den ersten Wettbewerbserfolg erzielt!
Die Fachhochschule Kiel in Schleswig-Holstein, dem nördlichsten Bundesland von Deutschland, soll um ein Lernzentrum erweitert werden. Unser Büro B+P Reiner Becker hatte sich bereits vor der Büroübernahme erfolgreich für das Verfahren qualifiziert.
Nun haben wir den Zuschlag erhalten – ein toller Start für die Zusammenarbeit mit unserer neuen Tochterfirma.

19.04.2017

Grundsteinlegung Neubau «LSL»

Am  Freitag, 07.04.2017, hat auf dem Gelände der Roche in Kaiseraugst die feierliche Grundsteinlegung für den Neubau des «LSL» stattgefunden. LSL steht für Late Stage Development and Small Molecules Launch Facility – ein neues Produktionsgebäude für die schnelle Entwicklung und Kommerzialisierung von niedermolekularen Wirkstoffen. Diese Wirkstoffe werden hier nach der Fertigstellung 2019 zu festen Darreichungsformen (Tabletten und Kapseln) verarbeitet.

11.04.2017

Radisson Blu Hotel Genf

Wir haben den Auftrag erhalten, für das Radisson Blu in Genf ein Hotel mit Konferenzzentrum in strategischer Lage zwischen dem Stadtzentrum und dem Flughafen Genf-Coitrin zu bauen. Der Neubau umfasst 250 Zimmer, einen grossen Ballsaal, mehrere top ausgestattete Konferenzräume, ein Restaurant mit Bar und Lounge sowie einen Fitness- und Spa-Bereich.

27.03.2017

Airport Zurich - Vorfahrten

Ein Projekt zu planen, das der Öffentlichkeit Tag und Nacht zugänglich sein soll, kommt nicht oft vor.

Die neuen Vorfahrten am Flughafen Zürich sind ein solches Projekt. Das 350 Meter lange Dach über den Vorfahrten mit seiner dynamischen, flügelähnlichen Form löst viele Assoziationen aus: Sei es zu vergangenen Urlaubserlebnissen oder zukünftigen Reisen, zu Abschiednehmen oder Wiedersehen, oder zur Faszination für die Fliegerei.

Entdecken Sie die Vorfahrten in unserer Agenda 94!

Agenda 94​​​​​​​

17.03.2017

Wellness Travel Awards für das Hotel LeDomaine

Die ehemalige Klosteranlage Abadía Retuerta in der Nähe von Valladolid, Spanien, haben wir zusammen mit Office Marco Serra saniert und umgebaut. Und das 2011 eröffnete 5-Sterne Hotel «Le Domaine» mit einem Spa- und Wellnessbereich in Zusammenarbeit mit Diener&Diener Architekten erweitert.
Dieser Wellness- und Spa-Bereich erhielt kürzlich von SpaFinder die Auszeichnung «Best News Spa & Wellness Property».

Wir freuen uns, an diesem spannenden Projekt mitgewirkt zu haben.

Pressemitteilung

15.03.2017

Wir sind in Cannes...

Wir sind aktuell in Cannes, Frankreich, auf der MIPIM – eine der grössten Immobilienmesse weltweit.
Rund 20'000 Besucherinnen und Besucher treffen dort auf Architekten, Städtebauer, Finanzinstitute, Makler, Vertretungen der Städte und Regionen aus der ganzen Welt. Unser Standort Westschweiz ist am Stand der Region Genf präsent.

02.03.2017

Winterapéro Bern

Das Team von Burckhardt+Partner Bern empfing am 23. Februar rund 100 Gäste zum traditionellen Winterapéro in den Cinémas Pathé. Nach eindrücklichen Impressionen von dem Fotografen Bernd Nicolaisen gab es wieder Gelegenheit für spannende Gespräche.

Blättern Sie durchs Fotoalbum!

17.02.2017

B+P Reiner Becker GmbH

Seit dem 1. Januar 2017 gehört eine neue Tochterfirma zur Burckhardt+Partner AG: die B+P Reiner Becker GmbH in Berlin.

Das Büro, 1993 von Reiner Becker gegründet, ist deutschlandweit tätig. Rund 30 Mitarbeitende sind verantwortlich für die Bearbeitung anspruchsvoller Projekte, von der Wettbewerbsteilnahme bis zur Schlüsselübergabe. Diverse Preise und Auszeichnungen, darunter der Preis des Bund Deutscher Architekten (BDA) für das Audimax der Fachhochschule Brandenburg, belegen die hohe Architekturqualität.

Wir freuen uns, zusammen mit Reiner Becker und seinem Team das Büro in Berlin weiterzuentwickeln.

Pressemitteilung