Menu
Language
DE EN FR
burckhardtpartner

Verwaltung

Neubau Ministerium der Finanzen Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

Das Zentrum des Regierungsviertels in der Düsseldorfer Innenstadt wird städtebaulich umgeplant. Im nichtöffentlichen Wettbewerb für einen Neubau des Ministeriums der Finanzen Nordrhein-Westfalen wurde der Entwurf von Burckhardt+Partner mit einer Anerkennung gewürdigt. Dieser nimmt die Grundidee des vorangegangenen städtebaulichen Wettbewerbs auf und formuliert sie architektonisch aus.

Zwei Baukörper, ein Hochhaus und ein Atriumgebäude, werden durch einen gemeinsamen Sockel miteinander verbunden. Im Sockel sind öffentliche Nutzungen wie Gastronomiebetriebe und eine Bibliothek untergebracht. Sie bilden den Übergang von Stadtraum zu den halböffentlichen Räumen des Konferenzzentrums, das im ersten Obergeschoss des Sockelgebäudes untergebracht ist. Zwei Atrien dienen als Warte- und Aufenthaltsbereiche, können von den Mitarbeitenden aber auch für den informellen Austausch oder neue Formen des Arbeitens genutzt werden.

Im Hochhaus ist das Finanzministerium untergebracht, im niedrigeren Atriumgebäude Büroflächen für zwei weitere Nutzer. Die Büroräume sind jeweils pro Stockwerk in den erforderlichen Organisationseinheiten mit 25 bis 35 Beschäftigten angeordnet. Entlang der Fassade sind sie über Treppen und offene Kommunikationszonen miteinander verbunden. Diese begrünten und lichtdurchfluteten Innenräume sind an der Fassade ablesbar und bieten Raum für Begegnung und Austausch.

Den vertikalen Abschluss beider Gebäude bilden die Ministerialgeschosse. Sie werden jeweils von einer Dachterrasse mit Garten umgeben.

Die Unter- und Sockelgeschosse werden als Stahlbetonbau ausgeführt, der die erforderlichen grossen Spannweiten ermöglicht. Die Obergeschosse des Hochhauses und des Atriumgebäudes werden in Holzhybridbauweise umgesetzt: Die Stützen, Unterzüge und die Fassadenkonstruktion werden als tragende Holzkonstruktionen ausgebildet. Fassadenflächen wie die Dächer werden mit Photovoltaik-Modulen versehen.

Bauherrschaft
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

Zeitraum
2021

Visualisierungen
Burckhardt+Partner