Menu
Language
DE EN FR
burckhardtpartner

Gesundheit

Studienauftrag Neubau Perimeter B Universitätsspital Basel

Auf dem Campus Gesundheit des Universitätsspitals Basel (USB) wird weiter gebaut. Das USB will sich für zukünftige Entwicklungen – im Sinne eines ganzheitlichen Planungsansatzes für den gesamten Campus – optimal vorbereiten. Deshalb hatte das Spital sieben Büros, inklusive Burckhardt+Partner, zum Studienauftrag eingeladen. Herzog & de Meuron hat den Wettbewerb gewonnen.

Der Neubau des Perimeter B hat auf städtebaulicher Ebene insbesondere die Stärkung, Erweiterung und Verknüpfung der verschiedenen Campus-Freiräume zum Ziel. Der neue Hochpunkt integriert mit seiner Setzung die beiden Nachbartürme in ein ganzheitliches Ensemble, das den Campus der Gesundheit und seine wichtige Bedeutung stadträumlich markiert. Zudem verortet er sich – wie andere alte und neue Hochpunkte dieser Stadt – auf dem Perimeter der ehemaligen Stadtmauer. Die Positionierung eines weiteren Hochpunktes direkt auf der Mauer vervollständigt den Ring, an dem sich die Stadtentwicklung ablesen lässt.

Die beiden Teile des Neubaus – Sockel und Turm – verschmelzen durch den einheitlichen architektonischen Ausdruck. Die Plastizität der Fassadenhaut wird von einer filigranen Anordnung von Horizontalen und Vertikalen gebildet. Das aussen sichtbare Tragskelett und die dazwischen abgebildeten Lisenen gliedern die Fassade, die einen Zustand zwischen Tektonik und abstraktem Gitter vermittelt.

Der Sockelbau bleibt Teil des Campus und daher tief. Er bildet eine klare eigene Adresse als Erweiterung zu den beiden bestehenden Haupteingängen an der Spitalstrasse und am Petersgraben. Die filigrane, kleinteilige Profilierung und die gebogenen Fenster mit ihrer vielseitigen Spiegelung nehmen ihm die Masse. Der Turm wiederum bildet durch seine Höhe einen klaren Orientierungspunkt innerhalb des gesamten Campus. Zugleich markiert er das Zentrum des Ensembles und bildet mit seiner rechteckigen Grundform den neuen wichtigen Übergangspunkt zur Stadt. Die drei klaren Adressen (Spitalstrasse, Petersgraben und neu Schanzenstrasse) bilden alle den jeweiligen Auftakt zu einer öffentlichen Durchwegung in den gemeinsamen Spitalgarten hinein.

Bauherrschaft
Universitätsspital Basel

Zeitraum
2018